Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)

Logo der Hochschule Hochschule Biberach

Übersicht

Angebotstyp

Studiengang

Abschluss

Master

ECTS-Punkte

keine Angabe

Hochschule

Hochschule Biberach - Hochschule für Architektur und Bauwesen, Betriebswirtschaft und Biotechnologie

Standort

Biberach

Nächster Angebotszeitraum

bis bis

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Gesamtkosten

15.870 €

Studienformen

Berufsbegleitend

Regelstudienzeit

3 Semester

Interessensprofil

Wissensgruppen

Icon für Wissensgruppe BauwesenIcon Wissensgruppe Recht, Steuern, VerwaltungIcon für die Wissensgruppe Wirtschaft & Management

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Architektur

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Bauwesen
mehr...

Bauwesen

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Bauwesen
mehr...

Steuern

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Recht, Steuern, Verwaltung
mehr...

Betriebswirtschaftslehre

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...

Versicherungen, Immobilien

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 15.870 Euro (3 Semester à 5.290 Euro).

Anmerkung zu den Gesamtkosten

1.-3. Sem.: 5.290,00 € /Sem. (zzgl. Sem.-Beitrag) ab 4. Sem.: 3.175,00 € /Sem. (zzgl. Sem.-Beitrag)

Lehr- und Lernformate

Studienformen

Berufsbegleitend

Örtliche Flexibilität

70 %

Zeitliche Flexibilität

70 %
Blended Learning (Asynchron, Synchron, Präsenz)

Information

  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.

Anmerkung zu den Lehr- und Lernformaten

Der Studiengang ist nach dem Blended-Learning-Konzept aufgebaut. Die Module bestehen aus kompakten Präsenzveranstaltungen, E-Learning-Einheiten und Selbstlernphasen. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, weitgehend zeit– und ortsunabhängig zu studieren.

Zielgruppen

Das Studienangebot richtet sich an MitarbeiterInnen aus Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche, aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit Rechts-, Bau- oder Immobilienabteilungen, Berufstätige aus der öffentlichen Verwaltung und Eigenbetrieben sowie aus Kanzleien, Banken und Versicherungen.

Fristen und Termine

Vorlesungszeit

Zulassungssemester: Sommer- und WintersemesterVorlesungszeit: bis

Bewerbungsfristen

International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

bis

International Studierende aus der EU

bis

Deutsche und Bildungsinländer - höhere Fachsemester

bis

Deutsche und Bildungsinländer - Studienanfänger

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss und Praktische Erfahrung

Erster Hochschulabschluss

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomDiplom (FH)MagisterMagister (Masterstudiengang)MasterStaatsexamen
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse

Erforderliche praktische Erfahrungen

1 Jahr Berufserfahrung im Bereich qualifizierte berufliche Erfahrung

Zu erwerbende Kompetenzen

Der Studiengang vermittelt Ihnen fundierte betriebswirtschaftliche und juristische Kompetenzen. Durch die Spezialisierung auf Bau und Immobilien erwerben Sie darüber hinaus spezifische Kenntnisse dieser Branche. Dadurch haben Sie nicht nur einen Vorteil gegenüber MitbewerberInnen, sondern sind auch ideal für die Anforderungen der Branche vorbereitet. In Fallstudien erhalten Sie Einblick in reale wirtschaftsrechtliche Fälle. Ein Planspiel versetzt Sie zudem in eine Vertragsverhandlungssituation.

Programmkontext

Anerkennung hochschulisch erbrachter Leistungen

Bei Fragen zur Anerkennung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechperson(en) bzw. Kontaktstelle(n)

Institut für Bildungstransfer

ibit@hochschule-bc.deKarlstraße 11
88400 Biberach an der Riß
Zur Webseite

Lena Harsch - Institut für Bildungstransfer

Mitarbeiter:in

07351 582381wirtschaftsrecht@hochschule-bc.deZur Webseite

Anrechnung außerhochschulisch erbrachter Leistungen

Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen nur in Verbindung mit schulischer HZB und praktischer Erfahrung möglich

Bei Fragen zur Anrechnung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechperson(en) bzw. Kontaktstelle(n)

Institut für Bildungstransfer

ibit@hochschule-bc.deKarlstraße 11
88400 Biberach an der Riß
Zur Webseite

Lena Harsch - Institut für Bildungstransfer

Mitarbeiter:in

07351 582381wirtschaftsrecht@hochschule-bc.deZur Webseite

Individuelle Anrechnung

Pauschale Anrechnung

Benötigte Hochschulzugangsberechtigung

Bei mehreren Hochschulzugangsberechtigungen genügt es in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung vorweisen zu können.

Abitur

Benötigte praktische Erfahrungen

1 Jahr Berufserfahrung

Kooperationsvereinbarung mit anderen Bildungsträgern

Architektenkammer Baden-Württemberg (70182 Stuttgart)

Qualitätssicherung

ProgrammakkreditiertSystemakkreditiert

Förderungsmöglichkeiten

Aufstiegs-BafögAufstiegsstipendiumBildungsscheckBildungsgutschein (nach AZAV)BildungskreditBildungsprämieDeutschlandstipendiumKfW-StudienkreditWeiterbildungsstipendium

Standorte und kooperierende Hochschulen

Standorte

Biberach

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Institut für Bildungstransfer

ibit@hochschule-bc.deKarlstraße 11
88400 Biberach an der Riß
Zur Webseite

Lena Harsch - Institut für Bildungstransfer

Mitarbeiter:in

07351 582381wirtschaftsrecht@hochschule-bc.deZur Webseite
Die HBC ist eine offene Hochschule mit einem vielseitigen, fächerübergreifenden Angebot. Wer hier studiert, ist bestens qualifiziert für die Aufgaben der Berufswelt von morgen und kann aktiv Zukunft gestalten.

Prof. Dr. rer. pol. André Bleicher

Rektor der Hochschule Biberach
Foto: Außenansicht der Hochschule Biberach mit Blick auf den Hochschulschriftzug