Wohnungsnotfallhilfe (Vertiefungsqualifizierung)

Logo der Hochschule Hochschule Fulda

Übersicht

Angebotstyp

Weiterbildungsangebot mit Prüfung

Abschluss

Zertifikat

ECTS-Punkte

Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich

Hochschule

Hochschule Fulda - University of Applied Sciences

Standort

Fulda

Nächster Angebotszeitraum

bis

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Gesamtkosten

1.990 €

Veranstaltungsformate

WochenendkursBerufsbegleitender KursDigitaler Kurs

Angebotsdauer

8 Monate

Interessensprofil

Wissensgruppen

Icon für die Wissensgruppe Gesellschaft & SozialesIcon für die Wissensgruppe Gesundheit & PflegeIcon Wissensgruppe Recht, Steuern, Verwaltung

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Sozialpädagogik, Soziale Arbeit

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...

Gesundheit

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...

Steuern

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Recht, Steuern, Verwaltung
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenFührungsaufgaben in der Wohnungsnotfallhilfe, Fundraising, Einwerben von Bundes- und EU-Fördermitteln, Verhandlungen mit Leistungsträgern, Strategieentwicklung für die Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit, Homepage, Veranstaltungen, Miet- und Energieschuldenübernahme im SGB II und SGB XII, Kommunale Fachstellen zur Verhinderung von Wohnungsverlust, Räumungsverfahren verhindern oder abwehren, Rechtsdurchsetzung: Beratungs- und Prozesskostenhilfe, Widerspruch und Klage

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 1.990 Euro (1 Kurs à 1.990 Euro).

Lehr- und Lernformate

Veranstaltungsformate

WochenendkursBerufsbegleitender KursDigitaler Kurs
Blended Learning (Asynchron, Synchron, Präsenz)

Information

  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.

Zielgruppen

Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die künftig Leitungsaufgaben im Bereich Wohnungsnotfallhilfe übernehmen wollen oder gerade übernehmen. Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Dauer / Workload

Angebotsdauer8 Monate
Workload5 ECTS

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss oder Praktische Erfahrung

Erster Hochschulabschluss

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/Bakkalaureus
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse

Anmerkungen zu den Voraussetzungen

Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Wohnungsnotfallhilfe oder Absolvent*in des Zertifikats Wohnungsnotfallhilfe Basisqualifizierung.

Zu erwerbende Kompetenzen

Ergänzend zur Basisqualifizierung Wohnungsnotfallhilfe bieten wir zu ausgewählten Themen Vertiefungsbausteine für erfahrene Fachkräfte in der Wohnungsnotfallhilfe an. Alle Bausteine sind einzeln buchbar und lassen sich zum Abschluss "Management in der Wohnungsnotfallhilfe" (Hochschulzertifikat) kumulieren.

Qualitätssicherung

hochschulinterne Verfahren

Förderungsmöglichkeiten

Bildungsscheck

Standorte und kooperierende Hochschulen

Standorte

Fulda

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)

0661 9640-7414weiterbildung@hs-fulda.deLeipziger Str. 123
36043 Fulda
Zur Homepage des ZWW

Dilvin Osman - Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)

Mitarbeiter:in

0661 9640-7412dilvin.osman@verw.hs-fulda.de