Elektromobilität und Elektrifizierung von Fahrzeugen

Logo der Hochschule Hochschule Konstanz

Übersicht

Weiterbildungsangebot mit Prüfung
Zertifikat
Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich
Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung
Konstanz
abgelaufen
Deutsch
1.650,00 €
Tageskurs
1 bis 4 Wochen

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Elektrotechnik, Elektronik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Technik
mehr...
Fahrzeugtechnik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Technik
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenIn diesem Zertifikatskurs erhalten Sie Einblicke in die aktuellen Rahmenbedingungen und technische Einblicke in das Themenfeld der Elektromobilität. , Aktuelle Herausforderungen in der Automobil-Industrie: Steigende Bedeutung an Nachhaltigkeit und Software in der Produktentwicklung., CO2 Gesetzgebungen und relevante Regulatorik-Instrumente als Treiber der Elektromobilität, Hochvolt-Batterie: Speichersysteme und Eigenschaften; Überblick über Zellen, relevante Kenngrößen zur Charakterisierung; vom Modul zum Gesamtsystem., Brennstoffzellen: Funktionsweise; Überblick über Arten von BSZ; Integration im Gesamtfahrzeug., Hybrid- und Elektrofahrzeuge: Zusammenspiel von Verbrenner und Elektrischem Antrieb; Möglichkeiten desAntriebsstranglayouts und Betriebsstrategien.

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 1.650,00 Euro (1 Kurs à 1.650,00 Euro).

Lehr- und Lernformate

Tageskurs
Seminare (Präsenz)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.
Workshop aus kurzen theoretischen Lernphasen und aus überwiegend praktischen Umsetzungsphasen. Das neu erlernte Wissen kann bereits während des Seminars praktisch angewandt und unter produktionsnahen Bedingungen umgesetzt werden.
Fachkräfte aus der Produktion, Meister, Produktionsverantwortliche, Fertigungsplaner, Arbeitsvorbereiter, Qualitätsverantwortliche
Angebotsdauer1 bis 4 Wochen
Workload2 bis  Tage

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

abgelaufen

Anmeldefrist

bis

Zugang und Zulassung

Für den Zugang und die Zulassung müssen Sie keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Bei Bachelorstudiengängen benötigen Sie in der Regel eine schulische Hochschulzugangsberechtigung.

Zu erwerbende Kompetenzen

Die Seminarhinhalte werden erfahrungsorientiert erlebbar gemacht. In einer Mischung aus Frontal- und Gruppenarbeiten fördert dies den Praxisbezug und die direkte Vertiefung des Erlernten. Die einzelnen Technologien werden hinsichtlich ihrer individueller Einsatzbereiche mit jeweiligen Vor- und Nachteilen erörtert, um dieses Wissen auf spezielle Anwendungen hinsichtlich einer möglichen Projektierung in die berufliche Praxis zu übertragen.

Standorte und kooperierende Hochschulen

Konstanz

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Lake Constance Graduate School gGmbH
07531 206-394thomas.zeltner@htwg-konstanz.deAlfred-Wachtel-Str. 8
78462 Konstanz
Internetseite
Link IconWebseite des Angebots
Über Grenzen hinausschauen ist in der Vierländerregion Bodensee Alltag. Wir unterstützen Studierende, über ihre Grenzen hinauszuwachsen, mit hoher Praxisorientierung, breitem Fächerspektrum und familiärer Atmosphäre.
Prof. Dr. Sabine Rein
Präsidentin der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung
Foto: Blick vom gegenüberliegenden Rheinufer auf die Hochschule Konstanz