Betriebswirtschaftliche Steuerung des Gesundheitsbetriebs II

Logo der Hochschule Hochschule Neu-Ulm

Übersicht

Angebotstyp

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Abschluss

Zertifikat

ECTS-Punkte

15

Hochschule

Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

Standort

Neu-Ulm

Nächster Angebotszeitraum

bis

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Gesamtkosten

1.900 €

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender Kurs

Angebotsdauer

2 Semester

Interessensprofil

Wissensgruppen

Icon für die Wissensgruppe Gesundheit & PflegeIcon für die Wissensgruppe Wirtschaft & Management

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Gesundheitsmanagement

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...

Logistikmanagement, Supply Chain Management

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...

Personalwesen

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenWertschöpfungsmanagement, Personalmanagement, Gesundheitsmanagement

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 1.900 Euro (1 Kurs à 1.900 Euro).

Lehr- und Lernformate

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender Kurs

Anmerkung zu den Lehr- und Lernformaten

Durch eine ausgewogene Kombination aus kompakten Präsenzzeiten und E-Learning, sowie Selbst- und Transferlernzeiten kann der Zertifikatskurs berufsbegleitend absolviert werden.

Zielgruppen

Der Zertifikatskurs richtet sich an Berufstätige, die sich in relativ kurzer Zeit und in kompakter Form praxisrelevantes und aktuelles Wissen, auf dem Gebiet der betriebswirtschaftlichen Steuerung des Gesundheitsbetriebs, aneignen möchten. Der Zertifikatskurs wendet sich speziell an Fach- und Führungskräfte aus Einrichtungen des Gesundheitswesens und ist berufsbegleitend.

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss oder Praktische Erfahrung

Schulische Hochschulzugangsberechtigung

Bei mehreren Hochschulzugangsberechtigungen genügt es in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung vorweisen zu können.

erster HochschulabschlussBerufserfahrung

Erster Hochschulabschluss

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/Bakkalaureus

Erforderliche praktische Erfahrungen

2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Einrichtungen des Gesundheitswesens

Zu erwerbende Kompetenzen

Der Zertifikatskurs behandelt Wertschöpfungsmanagement und Personalmanagement im Gesundheitswesen und vermittelt grundlegende Kenntnisse über die wesentlichen Steuerungselemente von Gesundheitsbetrieben. Durch praxisnahes und aktuelles Wissen aus dem Gebiet der betriebswirtschaftlichen Steuerung des Gesundheitsbetriebs bereitet der Zertifikatskurs die Teilnehmer auf Fach- und Führungsaufgaben im Gesundheitswesen vor.

Anerkennung hochschulisch erbrachter Leistungen

Bei Fragen zur Anerkennung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechperson(en) bzw. Kontaktstelle(n)

Zentrum für Weiterbildung (zfw)

0731 9762-2500zfw@hnu.deWileystraße 1
89231 Neu-Ulm

Anrechnung außerhochschulisch erbrachter Leistungen

Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen nur in Verbindung mit schulischer Hochschulzugangsberechtigung oder praktischer Erfahrung möglich.

Bei Fragen zur Anrechnung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechperson(en) bzw. Kontaktstelle(n)

Zentrum für Weiterbildung (zfw)

0731 9762-2500zfw@hnu.deWileystraße 1
89231 Neu-Ulm

Standorte und kooperierende Hochschulen

Standorte

Neu-Ulm

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Zentrum für Weiterbildung (zfw)

0731 9762-2500zfw@hnu.deWileystraße 1
89231 Neu-Ulm
Link IconBeschreibung auf der Webseite der Hochschule
Durch die erfolgreiche Kombination aus Praxis, fundierter Theorie und internationaler Ausrichtung werden die Studierenden an der HNU optimal auf künftige Führungs- und Managementaufgaben vorbereitet.

Prof. Dr. Uta M. Feser

Präsidentin der Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm
Foto: Blick auf das Hochschulgebäude Neu-Ulm