Qualifizierung zum Coach Gesamtreihe

Logo der Hochschule Universität Mainz

Übersicht

Angebotstyp

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Abschluss

Zertifikat

ECTS-Punkte

15

Hochschule

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Standort

Mainz

Nächster Angebotszeitraum

bis

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Gesamtkosten

4.590 €

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender Kurs

Angebotsdauer

6 Module

Interessensprofil

Wissensgruppen

Icon für die Wissensgruppe Schlüsselkompetenzen & Soft Skills

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Konfliktmanagement

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...

Mitarbeiter:innenführung

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...

Moderation, Mediation

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenGrundhaltungen und ethische Leitlinien im Coachingprozess, Theoretische Grundlagen verschiedener Beratungsansätze in ihrer Bedeutung für Coaching, Methodisches Handwerkszeug für die Praxis des Coaching

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 4.590 Euro (1 Kurs à 4.590 Euro).

Anmerkung zu den Gesamtkosten

Die Gebühren für die gesamte Weiterbildung einschließlich des Lehrcoachings betragen für Privatpersonen: 4.590,00 €, für Firmen: 4.990,00 €. Privatpersonen erhalten modulweise eine Rechnung (5 Raten zu je 810,00 € für die 3-tägigen Seminare, einmal 540,00 € für das 2-tägige Abschluss-Modul).

Symbol für Kostenübersicht Link Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender Kurs

Anmerkung zu den Lehr- und Lernformaten

Lernebene 1: 5 dreitägige und ein zweitägiges Seminar Lernebene 2: 5 Treffen in einer kollegialen Beratungsgruppe Lernebene 3: Teilnahme am Lehrcoaching, 4 Sitzungen à 90 Minuten Lernebene 4: Durchführung eines Lerncoachings, 4 Coachingsitzungen

Zielgruppen

Unser Angebot richtet sich an alle, die Coaching im beruflichen Kontext als Beratungsform erlernen wollen. Wir wenden uns einerseits an Fachkräfte der (psycho-)sozialen und pädagogischen Arbeit, die Coaching in diesen Arbeitsfeldern sowohl mit den dort Berufstätigen als auch mit Klienten und Klientinnen anwenden möchten. Darüber hinaus richtet sich unser Angebot an Fachkräfte, die in der Personalentwicklung, als freiberufliche Trainerin/freiberuflicher Trainer bzw. als Beraterin und Berater oder in der Organisationsentwicklung tätig sind – unabhängig von spezifischen Arbeitsbereichen und Tätigkeitsfeldern. Zielgruppen sind unter anderem Führungskräfte, Personalentwicklerinnen und -entwickler, freie Trainerinnen und Trainer sowie vergleichbare Praktikerinnen und Praktiker.

Dauer / Workload

Angebotsdauer6 Module
Workload18 Tage

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Seminar 1: 30.01. - 01.02.23 Seminar 2: 27.02. - 01.03.23 Seminar 3: 27.03. - 29.03.23 Seminar 4: 08.10. - 10.10.23 Seminar 5: 26.06. - 28.06.23 Seminar 6 und Kolloquium: 21.09. - 22.09.23 Die Seminare 1 - 6 (inkl. Kolloquium) bilden eine Einheit und können deshalb nur zusammen gebucht werden.

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Ausschließlich mit Praktischer Erfahrung

Erforderliche praktische Erfahrungen

2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Führung, Personalentwicklung, Trainings

Anmerkungen zu den Voraussetzungen

Zielgruppen sind unter anderem Führungskräfte, Personalentwicklerinnen und -entwickler, freie Trainerinnen und Trainer sowie vergleichbare Praktikerinnen und Praktiker

Zu erwerbende Kompetenzen

Coaching ist immer ziel-, lösungs- und ressourcenorientierte Prozessberatung mit dem Ziel der Verbesserung der Selbstregulationsfähigkeit durch Optimierung der Problemlösungs- und Lernfähigkeit des Coachees. Die Weiterbildung vermittelt die Basiskompetenzen zur Anwendung dieses Beratungskonzeptes und legt dabei ein Augenmerk auf Grundhaltungen und ethische Leitlinien im Coachingprozess, theoretische Grundlagen verschiedener Beratungsansätze und methodisches Handwerkszeug für die Praxis.

Qualitätssicherung

hochschulinterne Verfahren

Standorte und kooperierende Hochschulen

Standorte

Mainz

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)

06131 39-24118info@zww.uni-mainz.deForum universitatis 1
55128 Mainz
Zur Webseite

Dr. Beate Hörr - Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)

Leiter:in

06131 39-20048hoerr@zww.uni-mainz.de