Gestörter Bauablauf und Nachträge

Logo der Hochschule Leuphana Universität

Übersicht

Angebotstyp

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Abschluss

Zertifikat

ECTS-Punkte

15

Hochschule

Leuphana Universität Lüneburg

Standort

Lüneburg

Nächster Angebotszeitraum

bis

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Gesamtkosten

4.980 €

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender Kurs

Angebotsdauer

3 Semester

Interessensprofil

Wissensgruppen

Icon für Wissensgruppe BauwesenIcon Wissensgruppe Recht, Steuern, VerwaltungIcon für die Wissensgruppe Schlüsselkompetenzen & Soft Skills

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Bauplanung

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Bauwesen
mehr...

Bauwesen

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Bauwesen
mehr...

Steuern

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Recht, Steuern, Verwaltung
mehr...

Projektmanagement

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenBaubetriebswirtschaft, Kalkulation , Vergütungsanspruch , Nachtragskalkulation, Bauprojektmanagement, Bauablaufstörungen, Baurecht, Baumanagement, Baubetriebslehre, Vertrags- und Projektmanagement

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 4.980 Euro.

Anmerkung zu den Gesamtkosten

4.980 Euro insgesamt zzgl. ca. 210 Euro Semesterbeiträge pro Semester

Symbol für Kostenübersicht Link Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender Kurs
E-Learning (Asynchron, Synchron)Selbstlernphasen (Asynchron)Seminare (Synchron)

Information

  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.

Anmerkung zu den Lehr- und Lernformaten

Das Zertifikatsstudium beginnt jeweils zum Oktober eines Jahres und umfasst 3 Semester. Der in der Gebühr enthaltene angebotene Kalkulationsvorkurs startet bereits im Herbst (August / September) vor dem eigentlichen Studienstart.

Zielgruppen

Die Weiterbildung empfiehlt sich aufgrund der Reduktion auf Elemente des Vertrags- und Projektmanagements insbesondere an Projektverantwortliche in der Bauindustrie sowie Young Professionals, die sich im Sektor Vertrags-/Nachtrags- und Projektmanagement spezialisieren und qualifizieren wollen.

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Start jeweils im Oktober oder je nach Modul im Januar eines Jahres, Dauer 3 Semester

Anmeldefrist

bis

jederzeit online möglich

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss und Praktische Erfahrung

Erster Hochschulabschluss

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/Bakkalaureus
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse

Erforderliche praktische Erfahrungen

1 Jahr Berufserfahrung

Anmerkungen zu den Voraussetzungen

Abgeschlossenes bauaffines Erststudium bzw. gleichgestellter bauaffiner Abschluss auf Niveau sechs sowie mind. einjährige Berufserfahrung

Zu erwerbende Kompetenzen

Hierbei erwerben Studierende notwendige Kompetenzen für die baurechtlichen sowie vertraglichen Rahmenbedingungen und lernen, Risiken systematisch zu kalkulieren sowie die Bereiche Baubetriebswirtschaft & Kalkulation, Bauprojektmanagement & Bauablaufstörungen und Vergütungsanspruch & Nachtragskalkulation optimal managen zu können.

Programmkontext

Das Weiterbildungsangebot ist Teil folgender kumulativer Angebote bzw. Studiengänge

Anerkennung hochschulisch erbrachter Leistungen

Bei Fragen zur Anerkennung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechperson(en) bzw. Kontaktstelle(n)

Professional School

04131 677-2972ps@leuphana.deUniversitätsallee 1, Gebäude 40
21335 Lüneburg
Zur Webseite

Anrechnung außerhochschulisch erbrachter Leistungen

Keine Angabe

Bei Fragen zur Anrechnung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechperson(en) bzw. Kontaktstelle(n)

Professional School

04131 677-2972ps@leuphana.deUniversitätsallee 1, Gebäude 40
21335 Lüneburg
Zur Webseite

Qualitätssicherung

ProgrammakkreditiertSystemakkreditiert

Förderungsmöglichkeiten

BildungsscheckWeiterbildungsstipendium

Standorte und kooperierende Hochschulen

Standorte

Lüneburg

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Professional School

04131 677-2972ps@leuphana.deUniversitätsallee 1, Gebäude 40
21335 Lüneburg
Zur Webseite
Das Studium an der Leuphana ist anspruchsvoll, disziplinübergreifend und praxisnah. Als themenorientierte Universität fördern wir fachübergreifende Forschung und leisten Beiträge zu zentralen gesellschaftlichen Fragen.

Professor Dr. Sascha Spoun

Präsident der Leuphana Universität Lüneburg
Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg (Foto: Leuphana Universität Lüneburg)