Usability Engineering

Logo der Hochschule Technische Hochschule Nürnberg

Übersicht

Weiterbildungsangebot mit Prüfung
Zertifikat
30
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Nürnberg
bis
Deutsch
6.480,00 €
WochenendkursBerufsbegleitender Kurs
9 Monate
Icon für die Wissensgruppe Gestaltung, Kunst, MedienIcon für die Wissengruppe Digitaliiserung & Informatik

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Gestaltung, Design
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gestaltung, Kunst, Medien
mehr...
Softwareentwicklung
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Digitalisierung, Informatik
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenUsability Engineering Grundlagen, Methoden und Techniken, Human Centered Software Engineering, Interface Development / Prototyping, Normgerechte Prüfung von Usability-Kriterien, Durchführung von Usability spezifischen Interviews und Befragungen

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 6.480,00 Euro (9 Monate à 720,00 Euro).

Ausgaben für Weiterbildung (u.a. Gebühren, Lernmittel, Fahrtkosten, Spesen, häusliches Arbeitszimmer) können steuerlich geltend gemacht werden. Fortbildungskosten, die mit dem ausgeübten Beruf in Verbindung stehen, können nach § 9 EStG i.d.R. als Werbungskosten abgesetzt werden. Selbständige und Arbeitgeber*innen können die Ausgaben i.d.R. als Betriebsausgaben steuerlich absetzen.

Symbol für Kostenübersicht Link Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

WochenendkursBerufsbegleitender Kurs
70 %
80 %
Vorlesungen (Präsenz)Blended Learning (Asynchron)Selbstlernphasen (Asynchron)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.

Insgesamt sind für den Lehrgang 15 Präsenztage an fünf verlängerten Wochenenden (Do./Fr. bis Sa., ganztägig) sowie ein zusätzlicher Prüfungstag einzuplanen. Diese finden im Abstand von ca. sechs Wochen jeweils an der OHM Professional School statt.

Der berufsbegleitende Lehrgang Usability Engineering richtet sich an Fachleute und Quereinsteiger*innen, die sich beruflich mit der Optimierung der Gebrauchstauglichkeit von Produkten befassen, z. B. zu den Themen: - Softwareentwicklung - Usability Test - User Requirements - Design - Informationsarchitektur - Arbeitspsychologie - ... und vielen weiteren Teilaspekten der Usability

Angebotsdauer9 Monate
Workload30 ECTS

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Der Lehrgang Usability Engineering beginnt jährlich Mitte März. Bewerbungen werden bis Mitte Februar angenommen.

Anmeldefrist

bis

Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie auf der Webseite der OHM Professional School. Bei Fragen zum Bewerbungsablauf und -zeitraum wenden Sie sich bitte an den Studiengangmanager.

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss oder Praktische Erfahrung

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusEine Zulassung kann auch mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung erfolgen, sofern ausreichend einschlägige Berufserfahrung gesammelt wurde.
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse
2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Einschlägige Berufserfahrung, z. B. in IT, Informatik, Front-End-Entwicklung, Webseitenentwicklung, Design, Medien und vergleichbare Bereiche.

Eine der folgenden Voraussetzungen ist für die Zulassung zum berufsbegleitenden Lehrgang Usability Engineering erforderlich: - Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einem der Bereiche Informationstechnik, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Design, Medien, Psychologie oder Sozialwissenschaften ODER - Ein Hochschulabschluss und eine einschlägige, mindestens zweijährige Berufserfahrung ODER - Eine abgeschlossene, anerkannte Berufsausbildung und eine mindestens zweijährige, einschlägige Berufstätigkeit

Zu erwerbende Kompetenzen

Der Lehrgang befähigt Sie: - Usability-spezifische Anforderungen zu definieren und umzusetzen - Benutzerkontexte durch Methoden wie Use Cases und Personas greifbar zu machen - Geeignete Prototypen zu erstellen - Dem Prozess und Produkt angepasste Methoden der Evaluation zu ermitteln und umzusetzen - Die Kompetenzen der interdisziplinäre Kommunikation anzuwenden - Usability-Prozesse in bestehende Projektstrukturen zu integrieren

Qualitätssicherung

Programmakkreditiert

Förderungsmöglichkeiten

DeutschlandstipendiumKfW-StudienkreditWeiterbildungsstipendiumAuf Anfrage ist in bestimmten Bundesländern außerhalb Bayerns auch Bildungsurlaub möglich.

Standorte und kooperierende Hochschulen

Nürnberg

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots