Interkulturelle Kompetenz im internationalisierten Hochschulkontext

Logo der Hochschule Universität zu Lübeck

Übersicht

Angebotstyp

Weiterbildungsangebot ohne Prüfung

Abschluss

ohne Abschluss, ggf. mit Teilnahmebescheinigung

ECTS-Punkte

Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich

Hochschule

Universität zu Lübeck

Standort

Lübeck

Nächster Angebotszeitraum

bis

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Gesamtkosten

420 €

Veranstaltungsformate

TageskursBlockkursEinzelkurs

Angebotsdauer

13 bis 14 Stunden

Interessensprofil

Wissensgruppen

Icon für die Wissensgruppe Gestaltung, Kunst, MedienIcon für die Wissensgruppe Schlüsselkompetenzen & Soft Skills

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Kommunikationsmanagement

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gestaltung, Kunst, Medien
mehr...

Mitarbeiter:innenführung

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenUmgang mit Kulturen, Interkulturelle Kompetenz

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 420 Euro.

Anmerkung zu den Gesamtkosten

Bei erstmaliger Teilnahme an Kursen vom Dozierenden-Service-Center der Universität zu Lübeck werden zusätzlich 50 Euro Anmeldegebühr fällig.

Symbol für Kostenübersicht Link Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Veranstaltungsformate

TageskursBlockkursEinzelkurs

Örtliche Flexibilität

0 %

Zeitliche Flexibilität

0 %
Seminare (Synchron, Präsenz)

Information

  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.

Anmerkung zu den Lehr- und Lernformaten

Der Kurs findet in Präsenz an der Universität zu Lübeck statt. Weitere Informationen inkl. Buchungsoption stehen im Weiterbildungsportal der Universität zu Lübeck zur Verfügung: https://weiterbildung.uni-luebeck.de/local/enrolinfo/index.php?id=266

Zielgruppen

Forschende/Leitende/Interessierte: Ziel dieser Fortbildung ist es, die Teilnehmenden für interkulturelle Fragestellungen im Umgang mit Studierenden und Wissenschaftler*innen mit anderem kulturellen Hintergrund zu sensibilisieren und mit ihnen Möglichkeiten zur Erleichterung der Kommunikation erlebbar machen. Erarbeitet werden Handlungsstrategien für potentielle oder bereits erfahrene Herausforderungen des internationalen Hochschulalltags sowie die Grundlagen zur interkulturellen Kommunikation an Hochschulen. Auch theoretisches Hintergrundwissen findet seinen Platz. Für die Teilnehmenden relevante Problemsituationen werden betrachtet und genau dafür Lösungsstrategien gefunden.

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

26.10.2022 - 09.00 - 18.00 Uhr 27.10.2022 - 09.00 - 13.30 Uhr

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Keine

Zu erwerbende Kompetenzen

Lernziele: Bewusstsein zu interkulturellen Herausforderungen im Hochschulalltag in Lehre, Administration und Selbstverwaltung; Erkennen von interkulturellen Handlungsnotwendigkeiten und der Vielzahl der eigenen Handlungsoptionen; Kennen von diversen Tools zur Kommunikation im internationalen Umfeld; Einblicke in die Hintergründe interkultureller Themenstellungen und Möglichkeiten der weiteren Erschließung

Anerkennung hochschulisch erbrachter Leistungen

Bei Fragen zur Anerkennung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechperson(en) bzw. Kontaktstelle(n)

Standorte und kooperierende Hochschulen

Standorte

Lübeck

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWeiterbildungsportal der Universität zu Lübeck
Die moderne Life Science Universität zu Lübeck bietet ein fokussiertes Studium zu Themen, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen – interprofessionell vernetzt, forschungs- und wertbasiert.

Prof. Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach

Präsidentin der Universität zu Lübeck
Imagefilm der Universität zu Lübeck