Mechatronik (berufsbegleitendes Verbundstudium)

Logo der Hochschule Fachhochschule Südwestfalen

Übersicht

Studiengang
Bachelor/Bakkalaureus
keine Angabe
Fachhochschule Südwestfalen
Iserlohn
SoSe: bis WS: bis
Deutsch
Kostenlos
AusbildungsintegrierendBerufsbegleitendDuales Studium
9 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Mechatronik, Systemtechnik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Technik
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenDigitalisierung, Industrie 4.0, Informatik, Robotertechnik, Embedded Systems, Smart factorys, Mechanik, Steuertechnik, Elektrische Antriebe, Mikroprozessoren

Gesamtkosten

Das Weiterbildungsangebot ist kostenlos.

Lehr- und Lernformate

AusbildungsintegrierendBerufsbegleitendDuales Studium
0 %
0 %
Angebotsdauer9 Semester

Fristen und Termine

Vorlesungszeit

Zulassungssemester: nur WintersemesterVorlesungszeit: bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Für den Zugang und die Zulassung müssen Sie keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Bei Bachelorstudiengängen benötigen Sie in der Regel eine schulische Hochschulzugangsberechtigung.

Zu erwerbende Kompetenzen

Sie interessieren sich für Technik und Informatik, möchten am liebsten beides studieren und gleichzeitig eine betriebliche Ausbildung absolvieren? Sie stehen bereits im Berufsleben, möchten aber gleichzeitig einen akademischen Abschluss erwerben? Dann ist der Verbundstudiengang Mechatronik für Sie genau richtig. Denn hier verbinden sich die Gebiete Mechanik, Mess- und Regeltechnik, Elektrotechnik und Informatik miteinander zu einer eigenen Disziplin.

Standorte und kooperierende Hochschulen

Iserlohn

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots
Praxisnah, familiär und gut betreut studieren in der drittgrößten Industrieregion Deutschlands: Wir geben Ihnen Impulse für ein passgenaues Studium, für Ihre persönliche Entwicklung und für ihre Karriere.
Prof. Dr.-Ing. Claus Schuster
Rektor der Fachhochschule Südwestfalen
Foto: Blick auf das Hochschulgebäude am Standort Iserlohn