Anzeigepflichtiger Betrieb von Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlen (S6.1)

Logo der Hochschule Leibniz Universität Hannover

Übersicht

Weiterbildungsangebot ohne Prüfung
ohne Abschluss, ggf. mit Teilnahmebescheinigung
Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Hannover
bis
Deutsch
700,00 €
Blockkurs
3 Tage

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Technik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Technik
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenStrahlenschutz

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 700,00 Euro (1 Kurs à 700,00 Euro).

Lehr- und Lernformate

Blockkurs
Fachkundegruppe S2.1
Angebotsdauer3 Tage

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Anmeldefrist

bis

Zugang und Zulassung

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss oder praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Abschlussprüfung
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse
3 Monate Berufserfahrung für Personen ohne Berufsausbildung

Zu erwerbende Kompetenzen

Die Fachkunde S6.1 umfasst den anzeigebedürftigen Betrieb von Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlen.

Standorte und kooperierende Hochschulen

Hannover

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots
Das Leitmotto „Mit Wissen Zukunft gestalten“ heißt: vorhandene Stärken in Forschung und Lehre auszubauen, interdisziplinäre Projekte zu fördern, ein breites Studienangebot anzubieten und Kooperationen zu leben.
Prof. Dr. Volker Epping
Präsident der Leibniz Universität Hannover
Foto: Namensteine der Universität vor dem Welfenschloss Hannover