Krieg, Flucht, Vertreibung. Traumasensible Pädagogik & Begleitung

Logo der Hochschule Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Übersicht

Weiterbildungsangebot ohne Prüfung
ohne Abschluss, ggf. mit Teilnahmebescheinigung
Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen - Catholic University of Applied Sciences
Köln
bis
Deutsch
290,00 €
TageskursBerufsbegleitender Kurs
2 Tage

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Pädagogik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Sonderpädagogik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Soziales
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenBasisinformationen über Entstehung und Folgen kriegs- und fluchtbedingter Traumatisierungen, Praxisorientierte Hilfen zum traumasensiblen (pädagogischen) Umgang, Reflexionsangebote zur Selbstfürsorge und Prävention von Sekundärtraumatisierung

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 290,00 Euro.
Die Gesamtkosten für 2024 könnten sich erhöhen.
Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

TageskursBerufsbegleitender Kurs
Seminararbeiten (Synchron, Präsenz)Übungen (Synchron, Präsenz)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.
Die Weiterbildung ist grundsätzlich als Präsenzveranstaltung konzipiert, kann aber ggf. auch im Online-Format durchgeführt werden. Die Veranstaltungen finden freitags von 10 Uhr bis 17 Uhr statt. Veranstaltungsort ist die katho, Standort Köln.
Fachkräfte aus Einrichtungen der Kinderbetreuung, Schule/OGS, Familienhilfen etc., welche mit geflüchteten Kindern und deren Familien aus den aktuellen Krisen- und Kriegsgebieten konfrontiert sind.
Angebotsdauer2 Tage
Workload16 Stunden

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Die Veranstaltungen finden jährlich statt

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Für den Zugang und die Zulassung müssen Sie keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Zulassungsvoraussetzung="keine"

Zu erwerbende Kompetenzen

Der zweitägige Kurs dient in erster Linie der fachlichen Unterstützung und Entlastung der Fachkräfte, welche mit Aufgaben der Betreuung, Beratung und Begleitung der belasteten Menschen betraut sind und dadurch mit den Folgen von traumatischen Ereignissen und Belastungsreaktionen von Betroffenen an ihre eigenen Belastungsgrenzen stoßen. Thematisch werden Ihnen in der Weiterbildung Basisinformationen darüber vermittelt, wie sich traumatische Erfahrungen auf die menschliche Psyche auswirken.

Förderungsmöglichkeiten

Bildungsscheck

Standorte und kooperierende Hochschulen

Köln

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Weiterbildung
0221 7757-326weiterbildung@katho-nrw.deWörthstr. 10
50668 Köln
Internetseite
Gabriele Hohlbaum - Weiterbildung
Mitarbeiter
g.hohlbaum@katho-nrw.de
Sabine Schinke - Weiterbildung
Mitarbeiter
s.schinke@katho-nrw.de
Link IconWebseite des Angebots
Die katho ist eine weltoffene und vielfältige Hochschule – und das liegt in erster Linie an den Menschen, die hier lehren, arbeiten und studieren. Sie verbindet eine gemeinsame Idee: Menschen zu stärken!
Prof. Dr. Hans Hobelsberger
Ehemaliger Rektor der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho)
Imagefilm der Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen