Recht der Versicherungsvermittlung (M1, buchbares Einzelmodul mit Zertifikat; Versicherungsrecht LL.M.)

Logo der Hochschule Technische Hochschule Köln

Übersicht

Angebotstyp

Weiterbildungsangebot mit Prüfung

Abschluss

Zertifikat

ECTS-Punkte

5

Hochschule

Technische Hochschule Köln

Standort

Köln

Nächster Angebotszeitraum

bis

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Gesamtkosten

1.080 €

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender Kurs

Angebotsdauer

1 Semester

Interessensprofil

Wissensgruppen

Icon Wissensgruppe Recht, Steuern, VerwaltungIcon für die Wissensgruppe Wirtschaft & Management

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Steuern

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Recht, Steuern, Verwaltung
mehr...

Versicherungen, Immobilien

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenVersicherungsvermittlungsrecht

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 1.080 Euro.

Anmerkung zu den Gesamtkosten

Kosten je Modul

Symbol für Kostenübersicht Link Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender Kurs
Vorlesungen (Präsenz)Prüfungen (Präsenz)

Information

  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Dieses Modul wird wieder im Sommersemester 23 (März 2023) angeboten.

Anmeldefrist

bis

Anmeldungen sind jederzeit möglich; weitere Informationen zur Anmeldefrist erfragen Sie bitte bei Ihre Ansprechpartnerin.

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss und Praktische Erfahrung

Schulische Hochschulzugangsberechtigung

Bei mehreren Hochschulzugangsberechtigungen genügt es in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung vorweisen zu können.

erster HochschulabschlussBerufserfahrung

Erster Hochschulabschluss

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomDiplom (FH)MagisterMagister (Masterstudiengang)MasterStaatsexamen
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse

Erforderliche praktische Erfahrungen

12 Monate Berufserfahrung im Bereich Versicherungsunternehmen, Versicherungsmakler oder Rechtsanwaltskanzlei

Anmerkungen zu den Voraussetzungen

Weiterführende Informationen erhalten Sie über die u. g. Ansprechpartnerin.

Zu erwerbende Kompetenzen

Studierende *verstehen die gewerberechtl. Regelungen der Versicherungsvermittlung & können sie auf einzelne Vermittlertypen anwenden *kennen die gesetzlichen Informations-, Beratungs- & Dokumentationspflichten der Vermittler *können anhand dieser Fähigkeiten die Besonderheiten verschiedener Vertriebswege herausarbeiten & selbständig Lösungen für Inhalt & Umfang der Verbraucherinformationen, Intensität der Beratung & Gestaltung der Beratungsdokumentation zu erarbeiten & Beratungsfehler vermeiden

Programmkontext

Qualitätssicherung

Systemakkreditiert

Zertifizierung durch andere Einrichtungen

Systemakkreditation (AQAS e.V.)

Förderungsmöglichkeiten

AufstiegsstipendiumBildungsscheckBildungsgutschein (nach AZAV)BildungskreditBildungsprämieWeiterbildungsstipendium

Standorte und kooperierende Hochschulen

Standorte

Köln

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Nannette Fabian

0221 82753621nannette.fabian@th-koeln.de
Link IconBuchbare Einzelmodule des Weiterbildungsstudiengangs Versicherungsrecht LL.M.
Die großen Herausforderungen unserer Zeit können wir nur gemeinsam lösen. Mit unserem partnerschaftlichen Verständnis von Lehren, Lernen und Forschen und unseren vielfältigen Netzwerken bündeln wir unsere Potenziale und bringen uns aktiv in diesen Prozess ein.

Prof. Dr. Stefan Herzig

Präsident der TH Köln
Foto: Gebäude der technischen Hochschule Köln in der Claudiusstrasse