Einkaufscontrolling

Logo der Hochschule Technische Hochschule Nürnberg

Übersicht

Weiterbildungsangebot mit Prüfung
Zertifikat
12
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Nürnberg
abgelaufen
Deutsch
3.336,00 €
Berufsbegleitender Kurs
1 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Controlling
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...
Logistikmanagement, Supply Chain Management
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenEinkauf und Beschaffung, Controlling, Digitale Assistenz im Einkauf, Einkaufsplanung und Erfolgsmessung, Change Management, Supply Management

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 3.336,00 Euro (1 Semester à 3.336,00 Euro).
Ausgaben für Weiterbildung (u.a. Gebühren, Lernmittel, Fahrtkosten, Spesen, häusliches Arbeitszimmer) können i. d. R. steuerlich geltend gemacht werden.
Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Berufsbegleitender Kurs
60 %
80 %
Vorlesungen (Präsenz)Fallstudien (Präsenz)Übungen (Präsenz)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.
In einem Semester werden sechs Kurswochenenden (Freitag und Samstag) durchgeführt.
- Führungskräfte, die in Zukunft Verantwortung im Einkauf übernehmen wollen - Fachkräfte im Einkauf mit bestehendem oder angestrebtem Fokus auf das Einkaufscontrolling - Controller*innen mit (künftiger) Zuständigkeit im Einkaufscontrolling - Strategische Einkäufer*innen / Potenzialträger*innen, die systematisch in der Steuerung des Einkaufs qualifiziert werden sollen
Angebotsdauer1 Semester
Workload12 ECTS

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

abgelaufen

1 Semester; startet jährlich im März

Anmeldefrist

bis

Die Bewerbung erfolgt online, besuchen Sie unsere Webseite für mehr Informationen zum Bewerbungsablauf.

Zugang und Zulassung

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss oder praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/Bakkalaureus
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse
1 Jahr Berufserfahrung im Bereich In Kombination mit erstem abgeschlossenen Hochschulstudium. Mehrjährige Berufserfahrung oder Empfehlung des Unternehmens für alternative Zulassungsmöglichkeiten nötig.
Teilnehmende müssen mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen: - Abgeschlossenes Hochschulstudium und einjährige Berufspraxis oder - Mehrjährige Berufserfahrung in mindestens einem Aufgabengebiet des Einkaufs oder des Controllings oder - Potentialträger*innen auf Empfehlung des eigenen Unternehmens

Zu erwerbende Kompetenzen

Anhand der erlernten Kenntnisse soll das Einkaufscontrolling im eigenen Unternehmensumfeld gesteuert und optimiert werden. Um alle strategischen und operativen Einkaufsprozesse auszumachen, sind präzise Kenntnisse relevanter Controlling-Tools und Methoden die Voraussetzung. Auf Basis fundierten Wissens über moderne Methoden und Instrumente des Einkaufscontrollings, kombiniert mit der Berufserfahrung lassen sich Einkaufsentscheidungen mit hoher Qualität und Sicherheit treffen.

Qualitätssicherung

Systemakkreditiert

Förderungsmöglichkeiten

DeutschlandstipendiumKfW-StudienkreditWeiterbildungsstipendiumIn einzelnen Bundesländern außerhalb Bayerns ist auf Anfrage Bildungsurlaub möglich.

Standorte und kooperierende Hochschulen

Nürnberg

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots