Bahnverkehr, Mobilität und Logistik

Logo der Hochschule TU Darmstadt

Übersicht

Studiengang
Master
keine Angabe
Technische Universität Darmstadt
Darmstadt
SoSe: WS:
Deutsch
28.000,00 €
Berufsbegleitend
4 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Verkehrstechnik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Technik
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenPersonalmanagement, Führungskompetenz, Eisenbahnbetriebswissenschaft und -sicherungswesen, Transport- und Logistikmanagement, Mobilitätsdienstleistungen, Verkehrsplanung und -management, Eisenbahninfrastruktur, Schienenfahrzeugtechnik, Konstruktion, Sicherheitsmanagement

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 28.000,00 Euro (4 Semester à 7.000,00 Euro). Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Berufsbegleitend
0 %
0 %
Blended Learning (Asynchron, Synchron, Präsenz)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.
Angebotsdauer4 Semester

Fristen und Termine

www.tu-darmstadt.de/weiterbildung

Bewerbungsfristen

Deutsche und Bildungsinländer - Studienanfänger

www.tu-darmstadt.de/weiterbildung

Deutsche und Bildungsinländer - höhere Fachsemester

www.tu-darmstadt.de/weiterbildung

International Studierende aus der EU

www.tu-darmstadt.de/weiterbildung

International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

www.tu-darmstadt.de/weiterbildung

Zugang und Zulassung

nur Wintersemester

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss und praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomoder ein Äquivalent
2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bahnverkehr, Mobilität, Logistik; Informatik, Tourismuswissenschaft
Studienabschluss in Ingenieurwissenschaft, Verkehrswissenschaft, Informatik oder in inhaltlich verwandten Studiengängen mit verkehrswissenschaftlichen Aspekten (z.B. Logistik, Tourismuswissenschaft, Betriebswissenschaft) (B.A., B.Sc., B.Eng., Diplom), oder ein gleichwertiger Abschluss, sowie mindestens zweijährige einschlägige Vollzeit-Berufserfahrung nach dem Hochschulabschluss.

Zu erwerbende Kompetenzen

Die Teilnehmer:innen erwerben umfassende Kompetenzen in folgenden Bereichen: - Prinzipien, Komponenten, Abläufe, Zusammenhänge und Rahmenbedingungen des Bahnsystems auf nationaler und internationaler Ebene - Herstellungsprozesse, Komponenten und Mechanik von Schienenfahrzeugen; - Planung, Bau, Betrieb und Erhalt des Bahnsystems - sichere und effiziente Durchführung des Bahnbetriebs - Logistik-Konzeption und Management von Transportketten - Verkehrsnachfrage und nachhaltige Mobilitätsangebote

Qualitätssicherung

Systemakkreditiert

Standorte und kooperierende Hochschulen

Darmstadt

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Servicestelle Wissenschaftliche Weiterbildung
weiterbildung-organisation@zv.tu-darmstadt.deKarolinenplatz 5
64289 Darmstadt
Internetseite
Melanie Fritsch - Servicestelle Wissenschaftliche Weiterbildung
Leiter
06151 1627045weiterbildung-organisation@zv.tu-darmstadt.de
Link IconWebseite des Angebots
An der TU Darmstadt arbeiten wir daran, Zukunftsfragen zu beantworten und bringen dafür Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft zusammen. Im Fokus von Forschung und Lehre steht stets die Interdisziplinarität.
Prof. Dr. Tanja Brühl
Präsidentin der TU Darmstadt
Foto: Blick aus der Distanz auf das Karo 5 am Karolinenplatz in Darmstadt