Straßenbau

Logo der Hochschule Universität Weimar

Übersicht

Certificate of Advanced Studies (CAS)
Zertifikat
Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich
Bauhaus-Universität Weimar
Weimar
Abhängig von Teilnehmendenzahl
Deutsch
4.700,00 €
Berufsbegleitender Kurs
1 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Bauwesen
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Bauwesen
mehr...
Bauplanung
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Bauwesen
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenGrundlagen der Straßenbaukonstruktion, Projektentstehung und Projektvergabe, Planen und Entwerfen von Verkehrsflächen und Straßen, Straßenplanung, Geotechnik, Asphalt, Bauausführung, Qualitätsmanagement, Tägliche Praxis: Fehlervermeidung und Abnahme, Spezielle Bauweisen im Straßenbau

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 4.700,00 Euro (1 Semester à 4.700,00 Euro).
MwSt.-frei, zzgl. Semesterbeitrag gemäß der Beitragsordnung des Studierendenwerks Thüringen

Lehr- und Lernformate

Berufsbegleitender Kurs
Das weiterbildende Studium richtet sich an Mitarbeiter von Ingenieur- und Planungsbüros, Vertreter der öffentlichen Hand und Baustellenführungskräfte von Straßenbauunternehmen.
Angebotsdauer1 Semester

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

Abhängig von Teilnehmendenzahl

November 2024

Anmeldefrist

November 2024

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss oder praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomDiplom (FH)Master
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse
Für den Abschluss „Fachingenieur/in für Straßenbau“ ist ein Bachelorabschluss, Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Ing. (Universität), oder Master-Ingenieurgrad erforderlich. Die Konzeption der Studieninhalte richtet sich ausdrücklich auch an Praktiker (wie z.B. Poliere, Bautechniker) aus den technischen Bereichen. Absolventen und Absolventinnen ohne einen Studienabschluss schließen das weiterbildende Studium mit dem Titel „Fachbauleiter/in für Straßenbau“ ab. Über die Zulassung anderer Studienabschlüsse oder Fachausbildungen entscheidet die Prüfungskomission.

Zu erwerbende Kompetenzen

„Stillstand ist Rückschritt“, diesem Motto muss sich aktuell auch der Straßenbau von morgen stellen. Steigender Verkehr, insbesondere Güterverkehr, aber auch der Klimawandel werden den „Straßenbau der Zukunft“ immer mehr beeinflussen. Auch die Nachhaltigkeit von Bauverfahren und Baustoffen rückt weiter in den Fokus. Möchten Sie sich den Herausforderungen der Zukunft stellen, wollen Sie eine resiliente und nachhaltige Infrastruktur von morgen mitgestalten, dann nutzen Sie diese Weiterbildung.

Standorte und kooperierende Hochschulen

Weimar

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

WBA Weimar | Institut an der Bauhaus-Universität Weimar
info@wba-weimar.deCoudraystraße 13A
99423 Weimar
Internetseite
Link IconWebseite des Angebots
Gemeinsam unsere Zukunft gestalten: Die Bauhaus-Universität Weimar bietet das passende konstruktiv-dynamische Umfeld, um nachhaltigen Wandel konkret und angewandt voranzutreiben.
Prof. Peter Benz
Präsident der Bauhaus-Universität Weimar
Foto: Luftaufnahme des Hauptgebäudes der Bauhaus-Universität Weimar