Recht der innovativen Technologien: Innovationsschutz – Intellectual Property (IP) – Patentingenieurwesen (online)

Logo der Hochschule Hochschule Heilbronn

Übersicht

Angebotstyp

Weiterbildungsangebot ohne Prüfung

Abschluss

ohne Abschluss, ggf. mit Teilnahmebescheinigung

ECTS-Punkte

Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich

Hochschule

Hochschule Heilbronn, Technik, Wirtschaft, Informatik

Standort

Heilbronn

Nächster Angebotszeitraum

bis

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Gesamtkosten

1.996 €

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender KursDigitaler Kurs

Angebotsdauer

12 bis 12 Tage

Interessensprofil

Wissensgruppen

Icon für die Wissengruppe Digitaliiserung & InformatikIcon Wissensgruppe Recht, Steuern, VerwaltungIcon für die Wissensgruppe TechnikIcon für die Wissensgruppe Wirtschaft & Management

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

IT-Management

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Digitalisierung, Informatik
mehr...

Steuern

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Recht, Steuern, Verwaltung
mehr...

Maschinenbau

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Technik
mehr...

Betriebswirtschaftslehre

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenInnovationsschutz und Intellectual Property (IP), Patentrecht (Rechtsbestand, Verletzung, Compliance), Grundzüge des Marken-/Designrechts und Wettbewerbsrechts, IP-Recherchen, Neues europäisches Patentsystem, Arbeitnehmererfindungsrecht , Geheimnisschutz und Geheimhaltungsvereinbarungen , IP-Vertragsrecht (Lizenzen, F&E-Verträge)

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 1.996 Euro.

Anmerkung zu den Gesamtkosten

Frühbucherrabatt bis 15.12.2022: 1.596,00 EUR; auf Anfrage Rabatt für Solo-Selbständige und Start-Ups

Symbol für Kostenübersicht Link Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender KursDigitaler Kurs
Übungen (Synchron)Vorlesungen (Synchron)

Information

  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.

Anmerkung zu den Lehr- und Lernformaten

12 Lerneinheiten à 5 Zeitstunden einschl. Pausen, davon 11 Live-Videosessions (online via Webex) und 1 Präsenzveranstaltung in Stuttgart beim Patent- und Markenzentrum; Präsentationen mit Übungen und Fallbeispielen sowie Diskussionen

Zielgruppen

Mitarbeitende aus Management, Produktion/Vertrieb oder F&E-Abteilungen in Unternehmen, z.B. IP-Manager*innen, auch ohne juristische Vorkenntnisse / Mitarbeitende aus Forschungsreferaten von Hochschulen / Mitarbeitende aus Verbänden mit Bezug zu Innovationsschutz / Jurist*innen ohne maßgebliche Vorkenntnisse im Patentrecht

Dauer / Workload

Angebotsdauer12 bis 12 Tage
Workload60 bis 60 Stunden

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Keine

Zu erwerbende Kompetenzen

Ziel des Weiterbildungslehrgangs ist die berufliche Weiterqualifizierung für Aufgaben mit Bezügen zum Innovationsschutz und Vermittlung von Wissen und Kompetenzen zu: Grundlagen des gewerblichen Rechtsschutzes mit IP-Compliance, Patentrecht einschließlich des neuen europäischen Patentsystems, IP-Vertragsrecht mit Fokus auf NDAs und Lizenz- und Kooperationsverträgen, Arbeitnehmererfindungsrecht

Standorte und kooperierende Hochschulen

Standorte

Heilbronn

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Prof. Dr. Sabine Boos

07131 5046800sabine.boos@hs-heilbronn.de
Mit ihrem lebendige Campusleben in einer aufstrebenden Region hat sich die Hochschule Heilbronn zu einer Hochschule entwickelt, an die man nicht nur kann, sondern will.

Prof. Dr.-Ing. Oliver Lenzen

Rektor der Hochschule Heilbronn
Campus Sontheim - Studienort für Technik und Informatik (Foto: Hochschule Heilbronn)