DIU - Dresden International University GmbH


Logo der Hochschule Dresden International University
Aktuell liegt kein Zitat vor. Informieren Sie sich im Folgenden über die Hochschule und ihr Weiterbildungsangebot.
Foto: Blick von außen auf die Außenansicht Dresden International University

Steckbrief

  • Dr. Merle Emre
  • Universitäten
  • privat, staatlich anerkannt
  • 2003
  • 1.283 (WS 2023/2024)
  • Nein
  • Nein
  • Sachsen

Hochschulporträt

Wir denken Bildung neu

Unsere dynamische Arbeitswelt fordert von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zunehmend eine wissenschaftliche und berufsnahe Weiterbildung. Das Berufsleben, das durch Phasen der persönlichen Weiterbildung unterbrochen wird, mit denkbarem Branchenwechsel, der Anpassung an innovative Entwicklungen und internationale Erweiterung des Arbeitsraumes, etabliert sich zunehmend als ein Model, welches sich als krisensicherer neben die tradierten biographischen Entwicklungen stellt, die durch stärker funktional bestimmte Lebensphasen (Schulbildung, Studium, Berufsleben, Ruhestand) und nationale Begrenzungen gekennzeichnet sind.

Die Dresden International University (DIU), 2003 gegründet, setzt sich mit dieser Entwicklung aktiv auseinander und unterstützt moderne Lebensentwürfe durch wissenschaftliche Weiterbildungsangebote in Form von Studiengängen, Zertifikatskursen oder alternativen Bildungsabschlüssen (z.B. CAS/DAS). 

entwickelt ihre Programmatik aus der Berufswelt heraus
ist in 5 interdisziplinäre Fachbereiche gegliedert
Foto: Studierende bei einer Vorlesung im Hörsaal der Dresden International University
Foto: Studierende während eines Seminars der Dresden International University
Foto: Studierende bei einer Vorlesung im Hörsaal der Dresden International University
Foto: Studierende während eines Seminars der Dresden International University
Foto: Studierende bei einer Vorlesung im Hörsaal der Dresden International University
Foto: Studierende während eines Seminars der Dresden International University
0 / 2

Weiterbildungsabschlüsse zu Fachthemen - marktgerecht und flexibel

Die Arbeitswelt ist im Wandel. Fast täglich entstehen neue Aufgabenfelder und Arbeitsbereiche, für welche neue Kenntnisse und Fähigkeiten benötigt werden. Neue Techniken und themenspezifisches Know-How müssen in kürzester Zeit angeeignet und in die Praxis umgesetzt werden. Hierfür Bedarf es fokussierter, kompakter Weiterbildung, welche konkretes Wissen praxisnah vermittelt.

Berufsbegleitende Weiterbildungen, sowohl als Mikro-Zertifikat, Certificate of Advanced Studies (CAS) oder Diploma of Advanced Studies (DAS), bieten die Möglichkeit, sich wissenschaftlich mit einem Thema zu beschäftigen und einen Weiterbildungsabschluss unterhalb eines akademischen Grades (Bachelor/Master) zu erwerben. Dieses wird mit Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) bewertet und ist damit europaweit anerkennbar.

vermittelt konkretes Wissen praxisnah
verbindet Berufsnähe mit wissenschaftlicher Ausbildung