Freie Hochschule Stuttgart - Seminar für Waldorfpädagogik


Logo der Hochschule Freie Hochschule Stuttgart - Seminar für Waldorfpädagogik
Waldorfpädagogik ist Erziehung zur Freiheit. Kreativität und Einfühlungsvermögen der Lehrerinnen und Lehrer sind Garanten für gelingende Pädagogik vom Kind aus. Wir bieten Waldorfpädagogik beim Original!
Prof. Matthias Jeuken
Freie Hochschule Stuttgart - Seminar für Waldorfpädagogik
Foto: Blick auf das Hochschulgebäude der Freien Hochschule Stuttgart

Steckbrief

  • -
  • Universitäten
  • Privat, staatlich anerkannt
  • 1919
  • 307 (WS 2021/2022)
  • Nein
  • Nein
  • Baden-Württemberg

Hochschulporträt

Erziehung zur Freiheit

Die Freie Hochschule Stuttgart bietet Studiengänge für die unterschiedlichen pädagogischen Berufsfelder der Waldorfschulen an. Seit der staatlichen Anerkennung als wissenschaftliche Hochschule 1999 sind die Studiengänge in allen deutschen Bundesländern und an ausländischen Schulen anerkannt. Die Hochschule befindet sich auf einem gemeinsamen Gelände mit der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe in Stuttgart und bietet durch die Nähe zu weiteren Ausbildungsstätten einen regen Austausch für die Studierenden.

Studiengänge für die unterschiedlichen pädagogischen Berufsfelder der Waldorfschulen
bietet neben Bachelor- und Master-Studiengängen auch Weiterbildungen an
Foto: Dozent und Studierende bereiten Filmaufnahmen vor
Foto: Studierende auf dem Campus der Freien Hochschule Stuttgart
Foto: Studierender arbeitet mit Schülern
Foto: Dozent und Studierende bereiten Filmaufnahmen vor
Foto: Studierende auf dem Campus der Freien Hochschule Stuttgart
Foto: Studierender arbeitet mit Schülern
Foto: Dozent und Studierende bereiten Filmaufnahmen vor
0 / 3

Im Mittelpunkt der Mensch: Hochschulische Weiterbildung in Waldorfpädagogik

In mehreren Kontaktstudiengängen bieten wir berufsqualifizierende Weiterbildung für die Tätigkeit vor allem an Waldorfschulen an: die Ausbildung zum/zur Fachlehrer*in, zum/zur Sprachgestalter*in oder im Bereich der Medienpädagogik.

bietet Weiterbildungsangebote auf akademischem Niveau
fusst auf dem Fundament anthroposophisch erweiterter Menschenerkenntnis