Hochschule Esslingen


Logo der Hochschule Hochschule Esslingen
Die Studierenden an der Hochschule Esslingen profitieren von unserem hohen Standard und dem wissenschaftlichen Anspruch in der Lehre sowie von unserem sehr guten regionalen und internationalen Netzwerk.
Prof. Christof Wolfmaier
Rektor der Hochschule Esslingen
Foto: Studierende stehen vor dem Eingang zum Hauptgebäude der Hochschule Esslingen.

Steckbrief

  • Prof. Dipl.-Ing. Christof Wolfmaier
  • Fachhochschulen / HAW
  • Öffentlich-rechtlich
  • 1868
  • 6.436 (WS 2021/2022)
  • Nein
  • Nein
  • Baden-Württemberg

Hochschulporträt

Nah an Mensch und Technik


Die Hochschule Esslingen sorgt für die akademische Ausbildung in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Soziales.

Die exzellente Lehre kombiniert mit einem hohen Praxisanteil hat höchste Priorität an der Hochschule. Auch in der angewandten Forschung ist die Hochschule stark und bietet dank eigener Promotionskollegs den Absolventinnen und Absolventen eine umfassende wissenschaftliche Laufbahn an.

Kein Wunder, dass Esslingen in zahlreichen bundesweiten Rankings immer unter den besten Hochschulen in Deutschland zu finden ist.

An der Hochschule Esslingen sind rund 6.300 Studierende in 28 Bachelor- und 14 Master-Studiengängen eingeschrieben. Ihnen stehen an den drei Standorten Esslingen Stadtmitte, Esslingen Flandernstraße und Göppingen 55 moderne Labore zur Verfügung.

Ein enger Kontakt zur Wirtschaft und den sozialen Einrichtungen zählt zu den großen Pluspunkten. Die Hochschule ist ein internationaler Campus. Sie bietet Austauschprogramme mit rund 90 Partnerhochschulen weltweit an.

verfügt über exzellente Lehre kombiniert mit einem hohen Praxisanteil
bietet Austauschprogramme mit rund 90 Partnerhochschulen weltweit
Foto: Zwei Studentinnen arbeiten in einem Labor mit Reagenzgläsern.
Foto: Eine Gruppe Studierender steht auf dem Campus und blickt in die Kamera.
Foto: Studierende betrachten einen Roboterarm im Maschinenbaulabor der Hochschule Esslingen.
Foto: Blick in das Foyer der Hochschule Esslingen.
Foto: Zwei Studentinnen arbeiten in einem Labor mit Reagenzgläsern.
Foto: Eine Gruppe Studierender steht auf dem Campus und blickt in die Kamera.
Foto: Studierende betrachten einen Roboterarm im Maschinenbaulabor der Hochschule Esslingen.
Foto: Blick in das Foyer der Hochschule Esslingen.
0 / 4

Berufsbegleitend Studieren

Die wissenschaftliche Weiterbildung der Hochschule Esslingen findet in Kooperation mit unterschiedlichen Praxis- und Bildungsträgern statt. Dabei begegnet die wissenschaftliche Weiterbildung den gesellschaftlichen Anforderungen sowie den Erfordernissen der Arbeitswelt 4.0 durch eine Kompetenzvermittlung auf akademischem Niveau.

Zudem prägen Bedarfs- und Zielgruppenorientierung die Studieninhalte, wobei die Verknüpfung von Theorie und Anwendung in der Praxis auf den Berufsalltag vorbereiten.

Die fachliche Ausrichtung der berufsbegleitenden Studienprogramme orientiert sich am Profil der Hochschule Esslingen. Schwerpunkte sind unter anderem angewandte Naturwissenschaften sowie Energie- und Gebäudetechnik, Mobilität und Technik, Maschinen und Systeme sowie soziale Arbeit, Bildung und Pflege.

Mir ist es ein Anliegen, die akademische Weiterbildung als ein Kooperationsprojekt von Wissenschaft und Praxis weiter voranzubringen und die Menschen für die Erfordernisse der Arbeitswelt fit zu machen.
Prof. Dr. Marion Laging
Prorektorin Lehre und Weiterbildung
wissenschaftliche Weiterbildung in Kooperation mit Praxis- und Bildungsträgern
Studieninhalte sind geprägt von Bedarfs- und Zielgruppenorientierung