Pädagogische Hochschule Freiburg


Logo der Hochschule Pädagogische Hochschule Freiburg
Die PH Freiburg gehört in der empirischen Bildungsforschung national zu den forschungstärksten Institutionen. Besonders eindrucksvoll ist darüber hinaus ihr internationales, professionsorientiertes Lehrprofil.
Prof. Dr. Hans-Georg Kotthoff
Rektor der Pädagogischen Hochschule Freiburg
Foto: Außenansicht des Hochschulgebäudes der Pädagogischen Hochschule Freiburg mit Campus.

Steckbrief

  • Prof. Dr. Hans-Georg Kotthoff
  • Universitäten
  • Öffentlich-rechtlich
  • 1962
  • 4.972 (WS 2021/2022)
  • Ja
  • Ja
  • Baden-Württemberg

Hochschulporträt

Die PH Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule mit Universitätsstatus, mit Auftrag zur bildungswissenschaftlichen Grundlagenforschung.


Als besondere Entwicklung der letzten Jahre muss die intensive Vernetzung und interdisziplinäre Zusammenarbeit in bildungswissenschaftlichen Forschungsverbünden innerhalb der Hochschule, am Standort Freiburg sowie national und international angesehen werden. Zusammen mit der Freiburger Universität und der Hochschule für Musik wurde die School of Education FACE sowie der Kompetenzverbund empirische Bildungs- und Unterrichtsforschung (KeBU) gegründet. Weiter kooperiert die Hochschule mit europäischen Partnern in der Erforschung und Verbesserung des naturwissenschaftlich-technischen Unterrichts (International Centre of STEM Education, ICSE) sowie in der Klimabildung und der Bildung für nachhaltige Entwicklung (Research Center für Climate Change Education and Education for Sustainable Development, RECCE). Weiter ist das international-sprachliche Profil mit seinen interkulturellen und grenzüberschreitenden Schwerpunkten zu nennen, die u.a. von der DFH gefördert werden.

verfügt über international-sprachliches Profil mit interkulturellen Schwerpunkten
ist intensiv vernetzt und arbeitet interdisziplinär in Forschungsverbünden
Foto: Studierende sitzen an Computern und beschäftigen sich mit dem Thema Eyetracking.
Foto: Teilnehmende an einem Weiterbildungsangebot der Pädagogischen Hochschule Freiburg sitzen im Stuhlkreis zusammen.
Foto: Außenansicht des Hochschulgebäudes der Pädagogischen Hochschule Freiburg mit Campus.
Foto: Studierende sitzen im großen Hörsaal der Pädagogischen Hochschule Freiburg.
Foto: Studierende sitzen an Computern und beschäftigen sich mit dem Thema Eyetracking.
Foto: Teilnehmende an einem Weiterbildungsangebot der Pädagogischen Hochschule Freiburg sitzen im Stuhlkreis zusammen.
Foto: Außenansicht des Hochschulgebäudes der Pädagogischen Hochschule Freiburg mit Campus.
Foto: Studierende sitzen im großen Hörsaal der Pädagogischen Hochschule Freiburg.
0 / 4

Weiterbildung für Bildungsakteure der gesamten Lebensspanne

Die Hochschule bietet viele interessante Weiterbildungsmöglichkeiten: Von Masterstudiengängen, die auch berufsbegleitend studiert werden können, über das Studium Plus. Das Studium Plus ermöglicht als Gasthörer/-innen geöffnete Lehrveranstaltungen aus dem Regelbetrieb der Hochschule zu besuchen oder umfasst ein zielgruppenspezifischen Curriculum. Weiter bietet die Hochschule Erweiterungs- und Kontaktstudien sowie Fortbildungen für Lehrkräfte und zahlreiche Zertifikate an. Schwerpunkt ist die Lehrkräftefortbildung in Kooperation mit dem Kultusministerium.

Eine Institution, die über Bildung forscht, hat eine besondere Verantwortung, die Erkenntnisse in die Gesellschaft zu tragen und forschungsbasierte Weiterbildungsangebote zu machen.
Prof. Dr. Georg Brunner
Prorektor Lehre, Studium und Digitalisierung
Schwerpunkt ist Lehrkräftefortbildung in Kooperation mit dem Kultusministerium
bietet Erweiterungs- und Kontaktstudien sowie Fortbildungen für Lehrkräfte