Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd


Logo der Hochschule Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
Die PH Schwäbisch Gmünd setzt Schwerpunkte in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Interkulturalität. Sie zeichnet sich aus durch die enge Verzahnung von Forschung und Praxis und interdisziplinäre Kooperation.
Prof. Dr. Claudia Vorst
Rektorin der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
Foto: Eine Lerngruppe von 3 Studierenden an einem Tisch

Steckbrief

  • Prof. Dr. Claudia Vorst
  • Universitäten
  • Öffentlich-rechtlich
  • 1962
  • 2.993 (WS 2021/2022)
  • Ja
  • Ja
  • Baden-Württemberg

Hochschulporträt

Bildung - Gesundheit - Interkulturalität


Die PH Schwäbisch Gmünd ist als bildungswissenschaftliche Hochschule mit universitärem Profil und Promotions- und Habilitationsrecht in Forschung und Lehre wie Weiterbildung das Kompetenzzentrum für Bildung, Gesundheit und Interkulturalität in Ostwürttemberg. Sie bietet eine wissenschaftlich fundierte und professionsbezogene akademische Qualifizierung, die Studierenden vielseitige Karrieremöglichkeiten und ein breites Spektrum an Berufsfeldern eröffnet. Die Bachelor- und Masterstudiengänge reichen vom Lehramt über die Kindheits-/Sozialpädagogik, die Gesundheitsförderung, die Pflegewissenschaft bis hin zu interkulturellen Studien-/Bildungsprogrammen. Die PH zeichnet sich durch intensive Forschung, eine enge Zusammenarbeit mit Ausbildungsschulen, öffentlichen und privaten Organisationen sowie internationale Vernetzung aus. Die Hochschule fördert aktiv Familienfreundlichkeit, Chancengleichheit, Diversität und Nachhaltigkeit samt einer Kultur der Digitalität.

Kompetenzzentrum Ostwürttembergs für Bildung, Gesundheit und Interkulturalität
eröffnet Studierenden vielseitige Karrieremöglichkeiten und breites Spektrum an Berufsfeldern
Foto: Studierende auf dem Campus der PH Schwäbisch Gmünd
Foto: Studierende bei gemeinsamer Projektarbeit
Foto: Studierende in der PH Schwäbisch Gmünd im Gespräch
Foto: Studierende auf dem Campus der PH Schwäbisch Gmünd
Foto: Studierende bei gemeinsamer Projektarbeit
Foto: Studierende in der PH Schwäbisch Gmünd im Gespräch
Foto: Studierende auf dem Campus der PH Schwäbisch Gmünd
0 / 3

Weiterbildung im Zeichen der fachlichen wie pädagogischen Professionalisierung und des forschungs- wie anwendungsorientierten Wissenstransfers

Die PH Schwäbisch Gmünd bietet wissenschaftliche Weiterbildungsmöglichkeiten zu diversen fachlichen und pädagogischen Inhalten in verschiedenen Formaten an. Das Institut für Weiterbildung und Hochschuldidaktik (IWH) und das Zentrum für Wissenstransfer (ZWPH) eröffnen einen Bildungs- und Resonanzraum für lebenslanges Lernen und den Wissenstransfer zwischen Hochschule, Bildungsinstitutionen, dem öffentlichen Bereich und der Wirtschaft. Diverse Expertisen im Profil der Hochschule können zeit- und bedarfsgerecht mit den Kunden wie im Dialog mit den Teilnehmenden auf relevante Themen abgestimmt werden. Präsenz-, blendend-learning und virtuelle Formate sind im Repertoire gleichermaßen enthalten. Die integrative fachliche, pädagogische und persönliche Kompetenzentwicklung steht hierbei im Fokus. 

Weiterbildung ermöglicht seitens der besonderen forschungs- und anwendungsorientierten fachlichen wie pädagogischen Expertise der PH eine niveauvolle und bedarfsgerechte berufsbegleitende Professionalisierung
Prof. Dr. phil. habil. Detlef Behrmann
Wissenschaftliche Leitung des Instituts für Weiterbildung und Hochschuldidaktik sowie Beirat des Zentrums für Wissenstransfer der PH SG
bietet wissenschaftliche Fort- und Weiterbildung in vielen Bereichen an
im Fokus steht die integrative fachliche, pädagogische und persönliche Kompetenzentwicklung