Maschinenbau

Logo der Hochschule Duale Hochschule Baden-Württemberg

Übersicht

Studiengang
Master
90
Duale Hochschule Baden-Württemberg
StuttgartLörrachKarlsruheBad MergentheimHeidenheimHeilbronnFriedrichshafenHorbMosbachMannheimVillingen-SchwenningenRavensburg
SoSe: abgelaufenWS: abgelaufen
Deutsch
20.000,00 €
BerufsbegleitendBerufsintegrierendDuales StudiumTeilzeitstudium
4 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Maschinenbau
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Technik
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenKonstruktion und Entwicklung, Fahrzeugtechnik

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 20.000,00 Euro (4 Semester à 5.000,00 Euro).
Der Duale Master finanziert sich komplett durch Studiengebühren. In den Studiengebühren sind Vorlesungsunterlagen, Prüfungsgebühren sowie Studierendenwerksbeiträge und Verwaltungsgebühren enthalten. Bei Studienbeginn wird eine einmalige Anmeldegebühr in Höhe von 300 Euro erhoben.

Lehr- und Lernformate

BerufsbegleitendBerufsintegrierendDuales StudiumTeilzeitstudium
Bachelor-Absolvent*innen mit mind. 1 Jahr Berufserfahrung (andernfalls steht Ihnen unser Weiterbildungsangebot offen, um so einen nahtlosen Übergang von Ihrem Bachelor- zu Ihrem Masterstudium zu ermöglichen.)
Angebotsdauer4 Semester

Fristen und Termine

Vorlesungszeit: abgelaufen

Bewerbungsfristen

Deutsche und Bildungsinländer - Studienanfänger

bis

Deutsche und Bildungsinländer - höhere Fachsemester

bis

International Studierende aus der EU

bis

International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

bis

Zugang und Zulassung

Sommer- und Wintersemester

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss und praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/Bakkalaureus
12 Monate Berufserfahrung im Bereich in einem fachlich einschlägigen Bereich
Das Masterstudium am DHBW CAS ist weiterbildend und berufsintegrierend. Um ein Studium aufzunehmen, müssen Sie folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllen: - Sie haben ein Bachelorstudium (oder vergleichbar) erfolgreich abgeschlossen, egal von welcher Universität, Hochschule oder Dualen Hochschule. - Nach dem Bachelorstudium haben Sie mindestens ein Jahr in einer zum gewünschten Studiengang passenden Tätigkeit gearbeitet und Erfahrungen gesammelt. Sie haben Ihren Bachelorabschluss in der Tasche und möchten keine Zeit verlieren oder haben noch kein volles Jahr an Berufserfahrung? Dann nutzen Sie unser Weiterbildungsangebot und lassen sich Ihre Module ggfs. auf ein späteres Masterstudium anrechnen. - In Ihrem Arbeitsverhältnis können Sie die im Masterstudium erworbenen Kenntnisse in der Praxis umsetzen. - Ihr Arbeitgeber ist über Ihre Bewerbung für das Masterstudium informiert. - Der Studiengang passt inhaltlich zu Ihrer ausgeübten Tätigkeit.

Zu erwerbende Kompetenzen

Die Digitalisierung in Konstruktion und Produktion revolutioniert die mechanische Gestaltung von Maschinen und technischen Systemen. Gestalten Sie den Wandel im Maschinenbau mit – denn Sie arbeiten genau dort, wo Mechanik, Digitalisierung und Management zusammentreffen. Wenn Sie an den Lösungen für die aktuellen Umweltprobleme und die Energieversorgung der Zukunft aktiv mitwirken wollen, dann ist das anwendungsorientierte Masterstudium Maschinenbau der DHBW genau das Richtige für Sie.

Qualitätssicherung

Systemakkreditiert

Standorte und kooperierende Hochschulen

StuttgartLörrachKarlsruheBad MergentheimHeidenheimHeilbronnFriedrichshafenHorbMosbachMannheimVillingen-SchwenningenRavensburg

Weiterbildungszentrum

Zentrum für Hochschuldidaktik und Lebenslanges Lernen (ZHL)
Bildungscampus 13
74076 Heilbronn
Internetseite

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots
Klimaschutz, Mobilitäts- und Energiewende: An der DHBW entwickeln Sie wissenschaftliche Skills und praktische Erfahrung, um die Welt von morgen zu gestalten!
Prof. Dr. Martina Klärle
Präsidentin der Dualen Hochschule Baden-Württemberg
Foto: Arbeitssituation an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg