Pflegewissenschaft und Pflegeforschung - Empirische Forschungsmethoden

Logo der Hochschule Hochschule München

Übersicht

Weiterbildungsangebot mit Prüfung
Zertifikat
5
Hochschule für angewandte Wissenschaften München
München
bis
Deutsch
250,00 €
BlockkursBerufsbegleitender KursDigitaler Kurs
1 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Pflege
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...
Gesundheit
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 250,00 Euro (1 Modul à 250,00 Euro).

Lehr- und Lernformate

BlockkursBerufsbegleitender KursDigitaler Kurs
Angebotsdauer1 Semester
Workload5 ECTS

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss und praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomDiplom (FH)MagisterMaster/MagisterMaster
3 Jahre Berufsausbildung im Bereich Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflege, Altenpflege (§1 Abs. 1 Nr. 1 und 3 KrPflG, §1 PflBG, §1 AltPflG) oder eine gleichwertige Ausbildung

Zu erwerbende Kompetenzen

Setzen Sie sich mit Fragestellungen, Methoden und Erkenntnissen der Pflegewissenschaft und Pflegeepidemiologie sowie mit qualitativen und quantitativen Ansätzen von Forschungsprozessen der Pflege auseinander. Sie erlangen vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten für die Datenerhebung und wissen um die Relevanz der Datenverarbeitung. Qualitative und quantitative Datenverarbeitung sowie deskriptive und induktive Statistik sind ebenso Gegenstand dieses Modulstudiums.

Programmkontext

Standorte und kooperierende Hochschulen

München
Die Hochschule München definiert sich über die Menschen – darum bieten wir Studierenden eine anwendungsorientierte Lehre, fördern Forschung und Unternehmensgründung und kooperieren mit Wirtschaft und Institutionen.
Prof. Dr. Martin Leitner
Präsident der Hochschule München
Hochschule München - Florian Hammerich