Kunsttherapie

Logo der Hochschule Katholische Hochschule Freiburg

Übersicht

Diploma of Advanced Studies (DAS)
Zertifikat
90
Katholische Hochschule Freiburg, staatlich anerkannte Hochschule - Catholic University of Applied Sciences, Pädagogische Hochschule Freiburg
Freiburg
bis
Deutsch
8.360,00 €
BlockkursBerufsbegleitender Kurs
5 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Gestaltung, Design
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gestaltung, Kunst, Medien
mehr...
Therapien
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...
Psychologie
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 8.360,00 Euro.
Basisphase: Euro 560,- Intensivphase: Euro 7.800,- Die Kosten für künstlerische Materialien in den 26 Modulen sowie Supervision sind enthalten. Praktikum und Selbsterfahrung außerhalb des IWW sind von den Teilnehmer*innen selbst zu finanzieren.
Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

BlockkursBerufsbegleitender Kurs
Blended Learning (Asynchron, Synchron, Präsenz)Forschungsarbeiten (Asynchron, Synchron, Präsenz)Mentorings (Asynchron, Synchron, Präsenz)Projektarbeiten (Asynchron, Synchron, Präsenz)Prüfungen (Präsenz)Selbstlernphasen (Asynchron)Seminare (Synchron, Präsenz)Praktika (Präsenz)Labora (Synchron, Präsenz)Studienarbeiten (Asynchron)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.
(a) halbjährige Basisphase als Voraussetzung für b) Intensivphase (2,5 Jahre; 26 Module mit je 18 UE). Mentor*innengruppen, Künstlerische Werkstatt, Supervision, Wissenschaftliche Abschlussarbeit, Künstlerisch-Praktisches Abschlusskolloquium
Für die Wissenschaftliche Weiterbildung Kunsttherapie können sich externe quer einsteigende Interessierte von Hochschulen bewerben oder Interessierte, die in gesundheitswissenschaftlichen, sozial- und heilpädagogischen, pädagogischen oder künstlerischen Berufen tätig sind.
Angebotsdauer5 Semester
Workload90 ECTS

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Anmeldefrist

bis

Zugang und Zulassung

Eine Zulassung ist ausschließlich mit Hochschulzugangsberechtigung oder praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren Hochschulzugangsberechtigungen genügt es in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung vorweisen zu können.

AbiturFachhochschulreifefachgebundene Hochschulreifevergleichbare schulische Hochschulzugangsberechtigung
Grundlegend für alle Interessierte ist die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit dem Spektrum bildnerischer Materialien und Gestaltungsprozesse im Kontext von Selbst- und Gruppenerfahrung. Passende Berufsbilder oder Studiengänge sind Voraussetzung, sowie eigene Erfahrungen mit künstlerischen Prozessen. In vorausgehenden Beratungsgesprächen wird geklärt, ob bis zum Beginn der Weiterbildung kompensatorisch einzelne Voraussetzungen noch erbracht werden müssen, oder ob etwaige Äquivalenzanerkennungen möglich sind.

Zu erwerbende Kompetenzen

• Vertiefte Materialerfahrung des bildnerisch-plastischen Gestaltens (Malerei, Grafik, Ton, Holz, Collage) • Begleiten von künstlerischen Prozessen basierend auf Selbsterfahrung • Grundlagenwissen bzgl. Diagnostik, Störungs- und Krankheitsbildern, Entwicklungspsychologie, Psychopathologie, Neurologie • Grundlagen kunsttherapeutischen Handwerks (Indikation, Intervention, therapeutische Beziehung und Haltung) • Prozessbegleitung, -reflexion und -dokumentation • Organisation Werkstatt & Atelier

Anerkennung hochschulisch erbrachter Leistungen

Bei Fragen zur Anerkennung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechperson(en) bzw. Kontaktstelle(n)

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW)
martina.jablotschkin@kh-freiburg.deCharlottenburger Str. 18
79114 Freiburg
Internetseite
Martina Jablotschkin - Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW)
Mitarbeiter
martina.jablotschkin@kh-freiburg.deInternetseite

Anrechnung außerhochschulisch erbrachter Leistungen

Keine Angabe

Bei Fragen zur Anrechnung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechperson(en) bzw. Kontaktstelle(n)

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW)
martina.jablotschkin@kh-freiburg.deCharlottenburger Str. 18
79114 Freiburg
Internetseite
Martina Jablotschkin - Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW)
Mitarbeiter
martina.jablotschkin@kh-freiburg.deInternetseite

Pauschale Anrechnung

Pauschale Anrechnung

Qualitätssicherung

Systemakkreditiert

Förderungsmöglichkeiten

ggf. Bildungsurlaub

Standorte und kooperierende Hochschulen

Freiburg
Pädagogische Hochschule Freiburg (Ort: Freiburg)

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW)
martina.jablotschkin@kh-freiburg.deCharlottenburger Str. 18
79114 Freiburg
Internetseite
Martina Jablotschkin - Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW)
Mitarbeiter
martina.jablotschkin@kh-freiburg.deInternetseite
Wertorientierung, Lernen in persönlicher Atmosphäre, exzellente Qualität in Lehre, Forschung und Service zeichnen uns aus – die Hochschule für Soziales, Pastoral und Gesundheit.
Prof. Dr. Stephanie Bohlen
Rektorin der Katholischen Hochschule Freiburg
Foto: Studierende heißen Interessierte willkommen