Nachhaltigkeitsrecht - Energie, Ressourcen, Umwelt

Logo der Hochschule Leuphana Universität

Übersicht

Studiengang
Master
keine Angabe
Leuphana Universität Lüneburg
Lüneburg
SoSe: keine AngabeWS: keine Angabe
Deutsch
9.720,00 €
BerufsbegleitendTeilzeitstudium
3 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Naturwissenschaften
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Mathematik und Naturwissenschaften
mehr...
Recht
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Verwaltung, Recht, Steuern
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenEnergierecht, Ressourcenschutzrecht, Umweltrecht, Ökologie, Ökonomie, Technik

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 9.720,00 Euro.
Für den berufsbegleitenden Nachhaltigkeitsrecht LL.M. fallen insgesamt 9.960 Euro Studienbeiträge an zzgl. Semestergebühren.
Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

BerufsbegleitendTeilzeitstudium
0 %
0 %
Blended Learning: Präsenzveranstaltungen an Wochenenden kombiniert mit E-Learning
Der Nachhaltigkeitsrecht – Energie, Ressourcen, Umwelt LL.M. richtet sich an Akademikerinnen und Akademiker aller Altersgruppen, die ihre berufliche Stellung durch eine gezielte Qualifizierung im Umweltrecht aufwerten wollen. Der Master eignet sich sowohl für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte als auch für Mitarbeitende in Behörden oder Unternehmen, in denen Kenntnisse im Umwelt-, Energie- und Ressourcenschutzrecht für den Erfolg im Wettbewerb notwendig sind. Auch für Referendarinnen und Referendare kann der Studiengang eine attraktive Möglichkeit darstellen, sich parallel zum Referendariat gezielt im Nachhaltigkeitsrecht weiterzubilden.
Angebotsdauer3 Semester

Fristen und Termine

Vorlesungszeit

Zulassungssemester: nur Wintersemester

Zugang und Zulassung

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss und praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomDiplom (FH)
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse
1 Jahr Berufserfahrung im Bereich relevante Berufserfahrung
1) Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften (mind. 1. Staatsexamen), des Wirtschaftsrechts, der Wirtschafts- oder Umweltwissenschaften, VWL, BWL, des Ingenieurwesens oder eines anderen fachnahen Studiengangs, sofern in diesem gleichwertige Qualifikationen im Bereich Recht nachgewiesen werden können. 2) Mindestens einjährige Berufserfahrung, die in der Regel nach dem ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss erworben wurde. 3) Nachweis grundlegender Englischkenntnisse durch eine Abschlussnote von mindestens 3,0 in der Hochschulzugangsberechtigung. Auf Antrag können anerkannt werden: (a) ein englischsprachiges Telefoninterview, (b) ein mindestens 3-monatiger dokumentierter Aufenthalt im englischsprachigen Ausland oder (c) eine englischsprachige Publikation in einem anerkannten Wissenschaftsmedium.

Zu erwerbende Kompetenzen

LL.M.-Studium mit Kompetenzerwerb in den Bereichen Umweltrecht, Energierecht, Ressourcenschutzrecht, Umweltwissenschaften, Umweltökonomie, Umwelttechnik

Programmkontext

Förderungsmöglichkeiten

BildungskreditDeutschlandstipendiumKfW-Studienkredit

Standorte und kooperierende Hochschulen

Lüneburg

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots
Das Studium an der Leuphana ist anspruchsvoll, disziplinübergreifend und praxisnah. Als themenorientierte Universität fördern wir fachübergreifende Forschung und leisten Beiträge zu zentralen gesellschaftlichen Fragen.
Professor Dr. Sascha Spoun
Präsident der Leuphana Universität Lüneburg
Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg (Foto: Leuphana Universität Lüneburg)