Soziale Arbeit

Logo der Hochschule SRH Hochschule Heidelberg

Übersicht

Studiengang
Master
keine Angabe
SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule
Heidelberg
keine Angabe
Deutsch
16.560,00 €
Vollzeitstudium
2 Jahre
Icon für die Wissensgruppe Schlüsselkompetenzen & Soft SkillsIcon für die Wissensgruppe Gesellschaft & SozialesIcon für die Wissensgruppe Gesundheit & Pflege

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Konfliktmanagement
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Psychologie
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Soziales
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Therapien
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...
Gesundheitsförderung
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenPsychosoziale Beratung, Gesundheitsförderung

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 16.560,00 Euro (24 Monate à 690,00 Euro).

Zu Beginn des Studiums wird eine einmalige Immatrikulationsgebühr von 750 € erhoben.

Symbol für Kostenübersicht Link Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Vollzeitstudium
0 %
0 %
Angebotsdauer2 Jahre

Fristen und Termine

Vorlesungszeit

Zulassungssemester: nur Wintersemester

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Ausschließlich mit Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

•Bachelor of Arts der Sozialen Arbeit

Zu diesem Masterstudium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer folgenden Voraussetzungen erfüllt: • einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in der Fachrichtung Soziale Arbeit oder in einer verwandten Fachrichtung mit der mindestnote 2,5 oder besser Ausländische Bewerber müssen eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung durch Zeugnisse der bisherigen Ausbildung und ausreichend Deutschkenntnisse (DSH- oder TestDaF-Prüfung) vorweisen.

Zu erwerbende Kompetenzen

Auf Basis unseres bewährten CORE-Prinzips haben wir alle Lernziele, Prüfungsformen sowie Lehr- und Lernmethoden kompetenzorientiert aufeinander abgestimmt. Das bedeutet, dass bei uns vier verschiedene Kompetenzen erworben werden (Fachkompetenz, Sozialkompetenz, Methodenkompetenz, Selbstkompetenz), die dazu führen, dass das Wissen direkt in der Praxis anwendbar ist und Handlungskompetenzen entwickelt werden können.

Qualitätssicherung

Systemakkreditiert

Standorte und kooperierende Hochschulen

Heidelberg

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots
Mit unserem einzigartigen Studienmodell „CORE-Prinzip“ ermöglichen wir unseren Studierenden eigenverantwortliches Lernen und begleiten sie individuell auf ihrem Weg zu erfolgreichen Persönlichkeiten.
Professor Dr. Carsten Diener
Rektor der SRH Hochschule Heidelberg
Imagefilm der SRH Hochschule Heidelberg