Weiterbildendes Zertifikatsstudium Mediation

Logo der Hochschule Universität Potsdam

Übersicht

Weiterbildungsangebot mit Prüfung
Zertifikat
Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich
Universität Potsdam
Potsdam
bis
Deutsch
3.950,00 €
BlockkursBerufsbegleitender KursWochenendkurs
1 Jahr

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Konfliktmanagement
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Moderation, Mediation
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Management, Organisation
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...
Wirtschaft
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...
Recht
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Verwaltung, Recht, Steuern
mehr...
Psychologie
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenKommunikation, Konflikte, Psychologie, Organisation, Recht, Führung, Zeitmanagement

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 3.950,00 Euro.
zzgl. 560,- EUR Prüfungsgebühr für vier Falldokumentationen
Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

BlockkursBerufsbegleitender KursWochenendkurs
0 %
0 %
Seminare (Synchron, Präsenz)Coachings (Synchron, Präsenz)Simulationen (Synchron, Präsenz)Selbstlernphasen (Asynchron)Prüfungen (Synchron, Präsenz)Fallstudien (Synchron, Präsenz)Lerngruppen (Synchron, Präsenz)Mentorings (Synchron, Präsenz)Übungen (Synchron, Präsenz)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.
Interessierte Personen aus allen konfliktrelevanten Berufsfeldern (wirtschaftlich, juristisch, sozial etc.). Das Zertifikatsstudium ist offen für unterschiedlichste berufliche Hintergründe, auch für geeignete Bewerber*innen ohne Hochschulabschluss.
Angebotsdauer1 Jahr
Workload200 Stunden

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Anmeldefrist

bis

maximal 14 Teilnehmende

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss oder praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomDiplom (FH)MagisterMaster/MagisterMasterStaatsexamen
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse
I.d.R. ist der Hochschulabschluss Voraussetzung; der Zugang ist auch für Berufstätige ohne Hochschulabschluss, welche die erforderliche Eignung im Beruf oder auf andere Weise erworben haben, möglich.

Zu erwerbende Kompetenzen

Das Zertifikatsstudium vermittelt den professionellen Umgang mit Konflikten, vertiefte theoretische und praktische Einblicke in die erforderlichen Rechtskenntnisse und die sozialen, psychologischen und kommunikationstheoretischen Grundlagen und Zusammenhänge der Konfliktbewältigung; Essentials der Mediation, einschließlich professions- und themenbezogener Selbstreflexion, gesellschaftliche, rechtliche und ethische Rahmenbedingungen der Mediation, notwendige interdisziplinäre Kenntnisse.

Standorte und kooperierende Hochschulen

Potsdam

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots
Die UP hat sich seit ihrer Gründung hervorragend entwickelt. Wir offerieren innovative, nachgefragte Studiengänge, wir fördern den wissenschaftlichen Nachwuchs und haben weltweit starke Partner.
Prof. Oliver Günther, Ph.D.
Präsident der Universität Potsdam
Foto: Blick auf den Campus „Am Neuen Palais“ der Universität Potsdam, der Teil des UNESCO Weltkulturerbes „Park Sanssouci“ ist