Weiterbildung Französisch

Sprache zum Schlüssel machen.


Welche Weiterbildungen in Französisch gibt es?

In 35 Staaten der Welt ist Französisch offizielle Amtssprache und/oder Unterrichtssprache. Eine Französisch-Weiterbildung ist also ein persönliches Investment in eine immens wichtige Sprache. Was aufwändig klingt, kann dabei ganz bequem sein. Denn neben Präsenz- und Aufbaukursen an deutschen Hochschulen bieten diese auch eine Reihe an Fernstudiengängen an. Multimedial aufbereitet lässt sich die Weiterbildung so räumlich und zeitlich flexibel ganz bequem von zu Hause aus absolvieren.

Im Hinblick auf das zu erlangende Sprachniveau und die vermittelten Sprachinhalte ist die Bandbreite groß. Allgemeinsprachliche Module reichen vom Niveau DELF A1 bis zum Niveau DALF C1. Fachsprachliche Module beispielsweise aus dem Bereich Wirtschaft vermitteln Kompetenzen auf den Stufen B1 bzw. B2. Die entsprechenden Prüfungen sind in der Regel nicht Bestandteil des Studiums, sie können jedoch anschließend beim Institut Français oder anderen anerkannten Prüfstellen abgelegt werden.

Doch vor dem Abschluss kommt der Anfang. Entdecken Sie hier die von hoch & weit gesammelten Französisch-Weiterbildungen an deutschen Hochschulen.

Foto: Gruppe diskutierender Menschen

Fördermittel für Ihre Weiterbildung

Für Fortbildungsmaßnahmen im Bereich Französisch stehen möglicherweise Fördermittel von Bund oder Ländern bereit. Einen Überblick und weiterführende Links zu Förderprogrammen bietet Ihnen hoch & weit.


An wen richtet sich eine Französisch-Weiterbildung?

Weiterbildungen in der französischen Sprache orientieren sich an den gängigen Motiven der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Einige planen einen Aufenthalt im französischsprachigen Raum, andere haben es im beruflichen Alltag oft mit französischsprachigen Partnern und Kunden zu tun. Zu guter Letzt lassen sich manche einfach von ihrem Spaß an dieser Sprache leiten.

Was immer Ihr Motiv ist: Grundkenntnisse in Französisch sollten bereits vorhanden sein. Einige hochschulische Weiterbildungen auf dem niedrigsten Level setzen zum Beispiel einen nachzuweisenden Umfang von bereits 100 absolvierten Sprachstunden voraus. Wer direkt in anspruchsvollere Kurse einsteigen möchte, kann sich hierfür über einen Eignungstest qualifizieren. Genauere Informationen finden Sie in den Suchergebnissen bei hoch & weit.

Foto: Gruppe mit lächelnden Graduierten

Von der Weiterbildung zum Hochschul-Abschluss

Welche Abschlüsse Sie am Ende einer hochschulischen Weiterbildung in Händen halten können und welcher Aufwand für unterschiedliche wissenschaftliche Niveaustufen Mindestvoraussetzung ist, erklärt Ihnen hoch & weit.

Mehr erfahren


Perspektiven einer Weiterbildung im Bereich Französisch

Kommunikation ist alles. Das eigene Sprachniveau mit einer Weiterbildung in Französisch zu verbessern, heißt darum, neue Zugänge zu finden: Sei es in die Chefetagen von französisch dominierten Konzernen, bei der Kundengewinnung und -bindung von französischen Geschäftspartner:innen oder schlicht bei Ihrer nächsten Reise in ein französischsprachiges Land.

Ein höheres und nachweisbares Qualifikationslevel, mehr Selbstsicherheit und mehr (interkulturelles) Verständnis bringen Sie also auf vielen Ebenen weiter. Vor dem Hintergrund einer globalisierten Wirtschaftswelt mit international agierenden Unternehmen sind sie hiermit auf dem Arbeitsmarkt eine attraktive Kraft. Kurz gesagt: Eine Menge spricht für eine Französisch-Weiterbildung. 

Foto: Gruppe lächelnder Menschen

Mehr Tipps & Tricks zu Weiterbildungen

Guter Rat ist naheliegend: In unserem Magazin geben wir viele nützliche Tipps, die ideale Weiterbildung zu gestalten, zu finanzieren oder zu finden. Entdecken Sie noch mehr Wissenswertes zu Fragen, die Weiterbildungsinteressierte rund um das hochschulische Angebot immer wieder stellen. Oder oft gar nicht bedenken.

Magazin