Weiterbildung Gesundheit & Pflege

Wissen hält gesund.


Neue Erkenntnisse, neue Regularien: Fortbildung in Gesundheit & Pflege

Wenn Gesundheit das Wichtigste ist, lässt sich die Bedeutung von Weiterbildung in Gesundheit und Pflege im Grunde nicht hoch genug einstufen. Unser Gesundheitssystem zu verstehen und in praktischer Hinsicht nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu handeln, sind die Schlüssel für eine Gesellschaft, der es buchstäblich besser gehen soll.

Sowohl für den theoretischen Rahmen als auch für die praktische Anwendung von neuem Wissen aus der Medizin sind wissenschaftliche Weiterbildungen eine hervorragende Adresse. Spezifische Lehrveranstaltungen bringen beispielsweise Alten- und Krankenpfleger:innen, Therapeut:innen oder Ernährungswissenschaftler:innen voran. Aber auch Themenfelder aus den Bereichen Ernährung, Sport, Veterinärmedizin oder Gesundheitsmanagement fallen unter Weiterbildungsangeboten aus dieser Wissensgruppe.  

Wählen Sie einen Bereich in Gesundheit & Pflege, in dem Sie sich weiterbilden möchten 



Voraussetzungen für eine Weiterbildung im Bereich Gesundheit & Pflege   

Der Praxisbezug ist in Gesundheits- und Pflegeberufen enorm wichtig. Daher ist für viele Weiterbildungsangebote eine erfolgreich abgeschlossene berufliche Erstausbildung erforderlich, beispielsweise in den Berufszweigen Gesundheits- und Krankenpflege, Hebammenkunde oder Physiotherapie. Aber auch Quereinsteiger:innen wird angesichts des Fachkräftemangels gerne eine Chance mittels einer Pflege-Weiterbildung oder anderer Fortbildungen im Bereich Gesundheit eingeräumt. Sie müssen jedoch bereit sein, entsprechende praktische Erfahrungen nachzuholen.
 
Wichtigste Voraussetzung für eine Arbeit im Gesundheits- und Pflegebereich ist die Freude am Umgang mit Menschen – gerade mit solchen, die unter physischen oder psychischen Einschränkungen leiden. Da viele Tätigkeiten körperlich wie emotional fordernd sind, gehört eine gewisse Belastbarkeit genauso zum Anforderungsprofil wie ein sorgfältiger und verantwortungsbewusster Arbeitsstil. 

Foto: Gruppe diskutierender Menschen

Fördergelder für eine Weiterbildung im Bereich Gesundheit & Pflege

Der Wichtigkeit des Themas angemessen, fördern auch Bund und Länder wissenschaftliche Weiterbildungsangebote im Gesundheitssektor. Hier bei hoch & weit können Sie sich über Voraussetzungen und Möglichkeiten informieren.


Welche Weiterbildung im Gesundheitswesen kann absolviert werden?  

Ob ein Zertifikatskurs in Health Management, eine Praxis-Fortbildung für Geburtshelfer:innen, oder die Weiterbildung zur Heim- und Einrichtungsleitung: Wer sich im Bereich der Gesundheit & Pflege neues Wissen aneignen oder mehr Verantwortung übernehmen möchte, kann aus einem großen Angebot an Bildungsangeboten wählen.

Dabei gibt es sowohl Weiterbildungsprogramme, die sich mit der Vermittlung von Fachkompetenzen zu besonderen Zielgruppen oder Bereichen befassen, als auch solche, die sich mit organisatorischen, rechtlichen oder betriebswirtschaftlichen Aspekten beschäftigen.  

Um Berufstätigen eine flexible Teilnahme zu ermöglichen, werden viele Weiterbildungsangebote abends oder an Wochenenden sowie teilweise online angeboten. 

Welche Weiterbildungsangebote im Bereich Gesundheit und Pflege es konkret gibt, sehen Sie bei hoch & weit:

Perspektiven für Weiterbildungen im Bereich Gesundheit & Pflege   

Der Gesundheits- und Pflegesektor ist nicht erst seit der Corona-Pandemie in aller Munde. Der „Pflegenotstand“ ist zu einem geflügelten Begriff geworden, gut ausgebildete Fachkräfte werden händeringend gesucht.

Mit einer Weiterbildung im Bereich Gesundheit & Pflege haben Sie daher ausgezeichnete und langfristige berufliche Perspektiven und sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten. Zudem stehen Ihnen vielfältige und spannende Tätigkeitsfelder offen.

Foto: Gruppe lächelnder Menschen

Mehr Tipps & Tricks zu Weiterbildungen

Guter Rat ist naheliegend: In unserem Magazin geben wir viele nützliche Tipps, die ideale Weiterbildung zu gestalten, zu finanzieren oder zu finden. Entdecken Sie noch mehr Wissenswertes zu Fragen, die Weiterbildungsinteressierte rund um das hochschulische Angebot immer wieder stellen. Oder oft gar nicht bedenken.

Magazin