Weiterbildung Gesundheitsförderung

Weil Gesundheit immer zählt.


Welche Weiterbildungen im Bereich Gesundheitsförderung gibt es?

Der Bedarf an umfassend aus- und fortgebildeten Fach- und Führungskräften ist im Gesundheitswesen so hoch wie nie. Gerade das Feld der Gesundheitsförderung hat in den letzten an Bedeutung gewonnen. Deutsche Hochschulen haben hier ihr Angebot an Weiterbildungen und zertifizierten Kursen kontinuierlich ausgebaut. Auch im Online-Bereich.

Die Möglichkeiten, den entscheidenden Karriereschritt mit einer Weiterbildung Gesundheitsförderung, zu gehen, sind vielseitig. Hochschulen für Gesundheitswirtschaft bieten zertifizierte Kurse zum Thema angewandte Prävention und Gesundheitsförderung an, bei dem die Grenzen, Herausforderungen und Wirksamkeit diverser Methoden und Techniken erarbeitet werden. Ob in den entsprechenden Räumlichkeiten oder als Online-Variante: Die Institute legen großen Wert auf anschauliche und methodisch vielfältige Seminare. Die Weiterbildung Gesundheitsförderung kann auch als akademisches Fernstudium oder als berufsbegleitende Fortbildung absolviert werden.

Kompetenzen lassen sich auch mit gezielten Spezialisierungen in der Gesundheitsförderung ausbauen. Dabei reicht die Themenvielfalt von Hygiene und Infektionsschutz über Suchtberatung und Prävention bis hin zu gezielt auf Schwangere, Kinder oder ältere Menschen abgestimmte Seminare. Eins haben alle Kurse zur Gesundheitsförderung gemeinsam. Hierbei fließen aktuelle, bedarfs- und praxisorientierte Lehrinhalte des Gesundheitswesens ein, um Ansätze und Konzepte zu gestalten, welche gezielt Ressourcen stärken und die Gesundheit positiv beeinflussen.

Ihre passende Weiterbildung Gesundheitsförderung wartet auf Sie. Wählen Sie aus den bei hoch & weit gesammelten Studien- und Kursangeboten der deutschen Hochschulen:

Foto: Gruppe diskutierender Menschen

Fördermittel für Ihre Weiterbildung

Für Fortbildungsmaßnahmen in der Gesundheitsförderung stehen möglicherweise Fördermittel von Bund oder Ländern bereit. Einen Überblick und weiterführende Links zu Förderprogrammen bietet Ihnen hoch & weit.


An wen richten sich Gesundheitsförderung Weiterbildungen?

Durch die hervorragend ausgearbeiteten Kursangebote der Hochschulen können mittlerweile alle Zielgruppen der Gesundheitsförderung mit einer Weiterbildung gefördert werden. Das reicht von bereits erfahrenen Mitarbeiter:innen in der Gesundheitsförderung über Präventionsbeauftragte öffentlicher Träger bis hin zu Mitarbeiter:innen von Verbänden, Selbsthilfevereinen oder bei Krankenkassen. Nicht zu vernachlässigen sind auch Angestellte an Schulen und Kindertagesstätten, da durch sie ein großer Teil der Bevölkerung über viele Jahre hinweg direkt beeinflusst bzw. gefördert wird und regelmäßig aufgefrischtes Fachwissen unabdingbar macht.
Interessierte an Prävention durch Ernährung, Bewegung und Sport dürfen sich auf eine große Anzahl an Weiterbildungen freuen, denn diese Trendthemen stehen schon lange im Fokus der Wissenschaft.

Sie wollen sich im Bereich der Gesundheitsförderung selbstständig machen oder ihre finanziellen Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern? Auch hier gibt es Weiterbildungen, die Sie nicht nur beim Kernthema unterstützen, sondern auch die ökonomischen Aspekte behandeln.

Für leitende Angestellte und Führungspersonal in der Gesundheitsförderung gibt es neben der Stärkung persönlicher Kompetenzen auch Weiterbildungen zur Arbeitsorganisation und zu Arbeitsbedingungen. Auch die Förderung einer aktiven Mitarbeiterbeteiligung können in einem Seminar erarbeitet werden.

Foto: Gruppe mit Graduierten

Von der Weiterbildung zum Hochschulabschluss

Welche Abschlüsse Sie am Ende Ihrer hochschulischen Weiterbildung in Händen halten können, erklärt Ihnen hoch & weit.

 

Mehr erfahren


Perspektiven einer Weiterbildung Gesundheitsförderung

Das Bewusstsein für Gesundheitsförderung hat in den letzten Jahren stark zugenommen, insbesondere wenn es um alternative Behandlungsmethoden oder zielgruppenspezifische Ansätze in Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Betrieben, Städten und Gemeinden geht. Gut ausgebildetes Fachpersonal wird hier gesucht und Weiterbildungen erhöhen die Chance, hier seine berufliche Heimat zu finden.
 
Zertifizierte Hochschulkurse der Gesundheitsförderung verbessern das berufliche Profil und geben gleichzeitig die Möglichkeit, herauszufinden, in welchem Bereich man sich langfristig entfalten möchte. Auch der berufliche Aufstieg kann hiermit optimiert werden. Arbeitnehmer:innen im Gesundheitswesen wollen aber nicht nur auf der Karriereleiter hochklettern, sondern für Ihre Expertise entsprechend vergütet werden. Hochschulzertifikate liefern gute Grundlagen für die kommenden Gehaltsverhandlungen. 

Foto: Gruppe lächelnder Menschen

Mehr Tipps & Tricks zu Weiterbildungen


Guter Rat ist naheliegend: Im Magazin-Bereich von hoch & weit geben wir viele nützliche Tipps, die ideale Weiterbildung zu gestalten, zu finanzieren oder zu finden. Entdecken Sie noch mehr Wissenswertes zu Fragen, die Weiterbildungsinteressierte rund um das hochschulische Angebot immer wieder stellen. Oder oft gar nicht bedenken.

Magazin