Weiterbildung Lehrer:innen

Lebenslanges Lernen lernen.


Warum Weiterbildung für Lehrer:innen wichtig ist

Um Fortbildungsangebote für Lehrer:innen kommt eine Lehrkraft heute kaum vorbei. Schließlich unterliegt der schulische Alltag einem viel zu stetigem Wandel. (Online)Kurse, Seminare oder andere Weiterbildungsangebote greifen ihn auf – und stellen diesbezüglich aktuelle Fragen: Wie kann der Schulalltag mit digitalen Mitteln gestaltet werden? Wie können/sollten Lehrer:innen mit Mobbing oder Krankheiten von Schüler:innen umgehen? Wie können strukturelle Herausforderungen im Arbeitsalltag bewältigt werden?
 
Kurz: Die Anforderungen an Lehrer:innen sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Lehrer:innen sind heutzutage nicht mehr nur für die Vermittlung von Wissen zuständig, sie sollen gleichzeitig auch Coach und Lernbegleiter:in sein. Weiterbildungsangebote für Lehrer:innen richten sich an Personen, die an unterschiedlichen Schulformen aktiv sind. Die Wissensgruppe unterteilt sich in die Bereiche Weiterbildung für Grundschule, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II sowie Weiterbildung für Berufsschulen und in den Bereich Sonderpädagogik.

Welche Voraussetzungen für eine Weiterbildung für Lehrer:innen gibt es? 

Primäre Zielgruppe für Fortbildungen in diesem Bereich sind Lehrer:innen. Je nach Angebot können aber auch pädagogische Fachkräfte für soziale Arbeit, die im schulischen Umfeld arbeiten, diese Weiterbildungsangebote wahrnehmen.

Zudem gibt es spezielle Angebote für Ausbilder:innen an Studienseminaren und Schulleitungen. Je nach Bundesland oder Ort der anbietenden Hochschulen können weitere Voraussetzungen hinzukommen. Möchten Sie ein komplettes Lehramtsstudium absolvieren, informieren Sie sich beim Hochschulkompass.

Foto: Gruppe diskutierender Menschen

Fördergelder für eine Lehrer:innen-Weiterbildung

Wer als Lehrer oder Lehrerin Bildungsangebote für die eigene Weiterbildung in Anspruch nehmen möchte, ist gegebenenfalls förderberechtigt. hoch & weit informiert über Programme von Bund und Ländern.


Wie ist Angebot bei der Weiterbildung für Lehrer:innen? 

Fortbildungen für Lehrer:innen vermitteln den Teilnehmern Methoden, um Schüler:innen im Schulalltag besser zu unterstützen. Eine fachübergreifende Weiterbildung beschäftigt sich beispielsweise mit Schul- und Prüfungsangst, Mobbing, psychischen Erkrankungen oder dem Thema kollegiale Beratungen. In Zusatzqualifikationen in fachspezifischen Bereichen werden praxisorientierte Tipps und Anregungen für die Schulstunde vermittelt. Diese Weiterbildungskurse oder -seminare unterstützen Lehrer:innen dabei, einen gelungenen Unterricht zu gestalten.

Zusatzqualifikationen für Lehrer:innen werden sowohl online als auch in Präsenz oder als Mischform angeboten. 

Perspektiven einer Weiterbildung für Lehrer:innen 

Wer schulische Weiterbildungsangebote wahrnimmt, stärkt seine Kompetenzen auf vielfältige Weise: Es können fachvertiefende Kenntnisse sowie organisatorische Kompetenzen erworben werden. Bei einer Fortbildung für Lehrer:innen geht es darum, nachhaltige Lernprozesse für die Schüler:innen zu etablieren. Außerdem kann eine Weiterbildung für Lehrer:innen Aufstiegschancen eröffnen und bessere finanzielle Eingruppierungen ermöglichen. 

Foto: Gruppe lächelnder Menschen

Mehr Tipps & Tricks zu Weiterbildungen

Guter Rat ist naheliegend: In unserem Magazin geben wir viele nützliche Tipps, die ideale Weiterbildung zu gestalten, zu finanzieren oder zu finden. Entdecken Sie noch mehr Wissenswertes zu Fragen, die Weiterbildungsinteressierte rund um das hochschulische Angebot immer wieder stellen. Oder oft gar nicht bedenken.

Magazin