IB Hochschule für Gesundheit und Soziales


Logo der Hochschule IB Hochschule für Gesundheit und Soziales
Aktuell liegt kein Zitat vor. Informieren Sie sich im Folgenden über die Hochschule und ihr Weiterbildungsangebot.
Imagefilm der IB Hochschule für Gesundheit

Steckbrief

  • Prof. Dr. Mariam Hartinger
  • Fachhochschulen / HAW
  • Privat, staatlich anerkannt
  • 2006
  • 776 (WS 2021/2022)
  • Nein
  • Nein
  • Berlin

Hochschulporträt

Gesundheit studieren

An der IB Hochschule für Gesundheit und Soziales studieren Sie praxisbezogene und NC-freie Bachelor- und Masterstudiengänge.
Als eine der Hochschulen des Internationalen Bundes e.V. (IB) bieten wir Ihnen Studiengänge und wissenschaftliche Weiterbildungen im Bereich Gesundheits- und Sozialwissenschaften an. Die IB Hochschule ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule mit Hauptsitz in Berlin und weiteren Studienzentren in Hamburg, Köln, München und Stuttgart. 
Durch verschiedene Studienformen – Vollzeit, ausbildungs- oder berufsbegleitend – fördert sie die Durchlässigkeit zwischen der beruflichen und hochschulischen Bildung und setzt sich aktiv für die Akademisierung der Gesundheitsfachberufe ein.
Die innovativen Studiengänge bieten Ihnen eine ausgezeichnete Berufsperspektive und Entwicklungsmöglichkeiten.

staatlich anerkannte, private Hochschule mit Hauptsitz in Berlin
fördert sie die Durchlässigkeit zwischen der beruflichen und hochschulischen Bildung

Institut für Weiterbildung

Abgestimmt auf das Studienangebot der IB Hochschule entwickelt und realisiert das Institut für Weiterbildung berufsbezogene und wissenschaftliche Weiterbildung im großen Feld der Gesundheits(fach)berufe, Gesundheitspädagogik und Prävention. 

Anknüpfend an die beruflichen Vorerfahrungen und unter der Berücksichtigung des speziellen Zeitbudgets berufstätiger Teilnehmer*innen finden die Angebote auch an Wochenenden statt. Sie erwerben inhaltlich und didaktisch-methodisch auf Hochschulniveau wissenschaftliche und fachpraktische Kenntnisse und Kompetenzen und erlangen neue kreative Impulse. Ein Hochschulabschluss als Zugangsvoraussetzung ist dabei nicht immer zwingend erforderlich. 

Das Weiterbildungsangebot ist im Rahmen des Bildungsurlaubsgesetzes anerkannt und kann mit einer Bildungsprämie gefördert worden. 

realisiert das Institut für Weiterbildung berufsbezogene und wissenschaftliche Weiterbildung im großen Feld der Gesundheits(fach)berufe
Ein Hochschulabschluss als Zugangsvoraussetzung ist dabei nicht immer zwingend erforderlich.