Foto: Lehrsituation

Berufsbegleitendes Studium

Zeit und Teilzeit für Job und Hochschule.

Berufsbegleitend studieren bedeutet, sich zwischen Arbeit und Studium nicht entscheiden zu müssen. Beides ist hier miteinander vereinbar.



Lernphasen im Selbststudium und Begleitveranstaltungen am Wochenende oder in den Abendstunden lassen sich – mit entsprechendem Mehraufwand – mit Ihrem Berufsleben kombinieren. Auch wenn Projektarbeit regelmäßig Aufgaben und Themen aus Ihrer beruflichen Praxis einbeziehen: Ein Zusammenhang zwischen Beruf und dem ausgewählten Studium muss dabei nicht zwangsläufig gegeben sein.

Eine Möglichkeit des berufsbegleitenden Studiums ist das Studieren in Teilzeit. Es bietet Ihnen – verglichen mit einem Vollzeitstudium – eine verlängerte Regelstudienzeit, um die erforderlichen Studienleistungen zu erbringen.

Finden Sie jetzt das passende Weiterbildungsangebot bei hoch & weit: Berufsbegleitende Studiengänge

Das könnte Sie auch interessieren

  • Foto: Gruppe mit Graduierten

    Infos zu Abschlüssen

    Hinterher ist man immer schlauer. Aber mit welchen Abschlüssen oder auf welchem wissenschaftlichen Niveau?

    Mehr erfahren
  • Foto: Eine Lerngruppe von drei Personen unterhält sich.

    Warum Hochschule?

    Wie wissenschaftliche Weiterbildung mit offenen Türen für alle und Angebot auf höchstem Niveau überzeugt.

    Mehr erfahren
  • Foto: Gruppe sich unterhaltender Menschen

    Förderung möglich

    Wie Ihre Weiterbildung möglicherweise von einem Förderprogramm profitieren kann und welche Möglichkeiten es gibt.

    Mehr erfahren


Foto: Gruppe lächelnder Menschen

Mehr Tipps & Tricks zu Weiterbildungen

Guter Rat ist naheliegend: In unserem Magazin geben wir viele nützliche Tipps, die ideale Weiterbildung zu gestalten, zu finanzieren oder zu finden. Entdecken Sie noch mehr Wissenswertes zu Fragen, die Weiterbildungsinteressierte rund um das hochschulische Angebot immer wieder stellen. Oder oft gar nicht bedenken.

Magazin