Prozessmanagement & Ressourceneffizienz

Logo der Hochschule Hochschule Landshut

Übersicht

Studiengang
Master
keine Angabe
Hochschule Landshut - Hochschule für angewandte Wissenschaften
Landshut
SoSe: keine AngabeWS: bis
Deutsch
18.780,00 €
Berufsbegleitend
5 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Technik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Technik
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenInnovationsmanagement und Führungskompetenz, Logistik, Energie- und Umwelttechnik, Fabrikplanung, Change Management, Wertanalyse und Investitionsbewertung, Prozessmanagement, Projektmanagement, Informations-, Kommunikations- und Messtechnik, Supply Chain Management

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 18.780,00 Euro (4 Semester à 4.695,00 Euro).
Es werden 4 Semester in Rechnung gestellt.
Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Berufsbegleitend
50 %
40 %
Blended Learning (Asynchron, Synchron, Präsenz)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.
Absolventen eines wirtschafts- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs mit Berufserfahrung
Angebotsdauer5 Semester

Fristen und Termine

Vorlesungszeit

Zulassungssemester: nur Wintersemester

Zugang und Zulassung

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss und praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomDiplom (FH)Master
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse
1 Jahr Berufserfahrung
(1) Zugangsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss einer deutschen Hochschule in einem wirtschaftsingenieur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengang mit in der Regel 210 ECTS-Punkten und der Gesamtbewertung befriedigend oder besser oder ein vergleichbarer, in- oder ausländischer Abschluss. (2) Eine weitere Zugangsvoraussetzung zum Studium ist der Nachweis einer mindestens einjährigen, einschlägigen, qualifizierten beruflichen Praxis mit wirtschaftsingenieur- und/ oder ingenieurwissenschaftlichem Hintergrund nach Abschluss des Studiums; der Nachweis erfolgt in der Regel durch ein qualifiziertes Arbeitszeugnis.

Zu erwerbende Kompetenzen

Die Studierenden erwerben vertiefte & erweiterte wissenschaftliche Kenntnisse, Fertigkeiten & Kompetenzen, die zur Übernahme besonders anspruchsvoller technisch-betriebswirtschaftlicher Fach- & Führungsaufgaben in einem dynamischen & komplexen beruflichen Umfeld befähigen. Durch diese Kenntnisse & Kompetenzen werden sie befähigt, durch die Digitalisierung von Produkten & Produktion ausgelöste gesellschaftliche Prozesse zu verstehen & mit Verantwortungsbewusstsein reflektiert mitzugestalten.

Standorte und kooperierende Hochschulen

Landshut

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots
Die Hochschule Landshut setzt sich für die fachliche und persönliche Entwicklung ihrer Studierenden ein. Innovative Lehr- und Lernmethoden ermöglichen jungen Menschen den Erwerb vielfältiger Kompetenzen.
Prof. Dr. Fritz Pörnbacher
Präsident Hochschule Landshut
Foto: Luftbild der Hochschule Landshut und ihres Campus