Hospiz- und Palliativarbeit in der Behindertenhilfe

Logo der Hochschule Katholische Hochschule Freiburg

Übersicht

Weiterbildungsangebot ohne Prüfung
ohne Abschluss, ggf. mit Teilnahmebescheinigung
Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich
Katholische Hochschule Freiburg, staatlich anerkannte Hochschule - Catholic University of Applied Sciences
Freiburg
bis
Deutsch
260,00 €
BlockkursBerufsbegleitender Kurs
1 Tag

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Gesellschaft
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Sonderpädagogik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Pflege
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...
Therapien
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 260,00 Euro. Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

BlockkursBerufsbegleitender Kurs
Lerngruppen (Synchron, Präsenz)Seminare (Synchron, Präsenz)Übungen (Synchron, Präsenz)Fallstudien (Synchron, Präsenz)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.
Theoretische Inputs Einbinden der eigenen Erfahrungen Arbeit mit Beispielen aus der Praxis Gruppenarbeit, Kommunikationsübungen, Rollenspiele
Diese Weiterbildung richtet sich an - Mitarbeiter*innen aus Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe - Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Altenpfleger*innen, Heilpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen - Ehrenamtlich Engagierte aus dem Bereich der Behindertenhilfe und Hospizarbeit - Studierende der Heilpädagogik/Sozialen Arbeit oder vergleichbarer Studienfächer
Angebotsdauer1 Tag
Workload1 Tag

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Fr. 15:00 - 19:00 Uhr Sa. 09:00 - 16:00 Uhr

Anmeldefrist

bis

Zugang und Zulassung

Für den Zugang und die Zulassung müssen Sie keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Bei Bachelorstudiengängen benötigen Sie in der Regel eine schulische Hochschulzugangsberechtigung.

Zu erwerbende Kompetenzen

Ziel der Weiterbildung ist der Erwerb von Kompetenzen in den Bereichen der Sterbe- und Trauerbegleitung von Menschen mit Behinderung. Die Teilnehmer*innen erhalten einen ersten Überblick über hospizlich-palliative Versorgungsstrukturen, sind in der Lage Gesprächsangebote für Menschen mit Behinderung zum Themenfeld zu gestalten, haben ihre eigene Begleiter*innenrolle reflektiert und können die Begleitung von Menschen mit Behinderung bis an das Lebensende in Einrichtungen und Diensten mittragen.

Qualitätssicherung

Systemakkreditiert

Förderungsmöglichkeiten

ggf. Bildungsurlaub

Standorte und kooperierende Hochschulen

Freiburg

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW)
martina.jablotschkin@kh-freiburg.deCharlottenburger Str. 18
79114 Freiburg
Internetseite
Martina Jablotschkin - Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW)
Mitarbeiter
martina.jablotschkin@kh-freiburg.deInternetseite
Link IconWebseite des Angebots
Wertorientierung, Lernen in persönlicher Atmosphäre, exzellente Qualität in Lehre, Forschung und Service zeichnen uns aus – die Hochschule für Soziales, Pastoral und Gesundheit.
Prof. Dr. Stephanie Bohlen
Rektorin der Katholischen Hochschule Freiburg
Foto: Studierende heißen Interessierte willkommen