Kinderzahnheilkunde

Logo der Hochschule Universität Marburg

Übersicht

Studiengang
Master
keine Angabe
Philipps-Universität Marburg
Marburg
SoSe: bis WS: abgelaufen
Deutsch
23.000,00 €
Berufsbegleitend
6 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Medizin
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenEpidemiologie und Prävention, Orale Pathologie, Orale- und Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie sowie Parodontologie, Von der Anamnese über die allgemeine und spezielle Untersuchung bis zur Behandlungsplanung, Kinder mit Allgemeinerkrankungen, Behinderungen – Praxismanagement, Schmerzkontrolle, Sedierung, Narkose – Schädel- / Gesichtswachstum und Genetik, Notfallbehandlung, Pharmakotherapie und Traumatologie, Gebissentwicklung, Anomalien und Orthodontie, Biomaterialien und restaurative Therapie, Grundlagen der Kinderzahnheilkunde

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 23.000,00 Euro.
Der berufsbegleitende Weiterbildungs-Masterstudiengang "Kinderzahnheilkunde" ist gemäß § 20 Abs. 5 des HHG gebührenpflichtig.
Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Berufsbegleitend
0 %
0 %
Approbierte Zahnärztinnen und Zahnärzte, die berufsbegleitend eine fachspezifische Ausbildung in der Kinderzahnheilkunde absolvieren möchten.
Angebotsdauer6 Semester

Fristen und Termine

Vorlesungszeit: abgelaufen
Veranstaltungsfreie Zeit über Weihnachten: 23.12.2023 - 05.01.2024 Die Semestertermine finden Sie hier: https://www.uni-marburg.de/de/studium/studienorganisation/semestertermine

Bewerbungsfristen

Deutsche und Bildungsinländer - Studienanfänger

Die Bewerbungsfristen für Studiengänge an der Philipps-Universität Marburg können Sie unserer Hochschul-Homepage unter folgendem Link entnehmen: www.uni-marburg.de/de/studium/bewerbung/bewerbungsfristen

Deutsche und Bildungsinländer - höhere Fachsemester

Die Bewerbungsfristen für Studiengänge an der Philipps-Universität Marburg können Sie unserer Hochschul-Homepage unter folgendem Link entnehmen: www.uni-marburg.de/de/studium/bewerbung/bewerbungsfristen

International Studierende aus der EU

Die Bewerbungsfristen für Studiengänge an der Philipps-Universität Marburg können Sie unserer Hochschul-Homepage unter folgendem Link entnehmen: www.uni-marburg.de/de/studium/bewerbung/bewerbungsfristen

International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

Die Bewerbungsfristen für Studiengänge an der Philipps-Universität Marburg können Sie unserer Hochschul-Homepage unter folgendem Link entnehmen: www.uni-marburg.de/de/studium/bewerbung/bewerbungsfristen

Zugang und Zulassung

Sommer- und Wintersemester

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss und praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Staatsexamen
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse
1 Jahr Berufserfahrung im Bereich Zahnheilkunde
https://www.master-kinderzahnheilkunde.de/

Zu erwerbende Kompetenzen

Ziel des Studiengangs ist es, approbierten Zahnärztinnen und Zahnärzten berufsbegleitend eine fachspezifische Ausbildung in der Kinderzahnheilkunde zu ermöglichen. Auf u.a. folgenden Gebieten sollen Fachkompetenzen entwickelt werden: - Basiswissen zur allgemeinen Pädiatrie, zu Epidemiologie, Prävention, Diagnose und Therapie in der Kinderzahnheilkunde, zu Physiologie, Wachstum und Entwicklung des Kindes und Jugendlichen sowie zur Psychologie des Kindes und Jugendlichen,...

Qualitätssicherung

Programmakkreditiert

Standorte und kooperierende Hochschulen

Marburg

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots
Die Uni Marburg bietet sehr gute Voraussetzungen für vielseitigen Austausch, auch zwischen den Disziplinen. Denn nur gemeinsam können wir Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit finden.
Prof. Dr. Thomas Nauss
Präsident der Philipps-Universität Marburg
Foto: Blick auf Marburg und die Neue Universitätsbibliothek