Embodied Interaction

Logo der Hochschule Universität Bremen

Übersicht

Angebotstyp

Weiterbildungsangebot mit Prüfung

Abschluss

Zertifikat

ECTS-Punkte

6

Hochschule

Universität Bremen

Standort

Bremen

Nächster Angebotszeitraum

bis

Hauptunterrichtssprache

Englisch

Gesamtkosten

450 €

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender Kurs

Angebotsdauer

1 Semester

Interessensprofil

Wissensgruppen

Icon für die Wissengruppe Digitaliiserung & Informatik

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Digitalisierung

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Digitalisierung, Informatik
mehr...

Informatik

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Digitalisierung, Informatik
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenMensch-Computer-Interaktion, Digitale Medien

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 450 Euro (1 Modul à 450 Euro).

Anmerkung zu den Gesamtkosten

Mitglieder des Alumni-Vereins der Universität Bremen erhalten 5 % Rabatt.

Symbol für Kostenübersicht Link Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Veranstaltungsformate

Berufsbegleitender Kurs

Anmerkung zu den Lehr- und Lernformaten

Das Modul ist Teil des regulären Bachelor-Studiengangs Informatik und für die Teilnahme von Weiterbildungsstudierenden geöffnet.

Zielgruppen

Fachkräfte aus den Arbeitsfeldern Informationstechnik, Medien, Kunst und Kreativität

Dauer / Workload

Angebotsdauer1 Semester
Workload6 ECTS

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Jeweils im Sommersemester

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss und Praktische Erfahrung

Erster Hochschulabschluss

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomDiplom (FH)Master

Erforderliche praktische Erfahrungen

1 Jahr Berufserfahrung

Zu erwerbende Kompetenzen

Sie können grundlegende Fragestellungen der Embodied Interaction verstehen, Theorie und die Werkzeuge anwenden, um neuartige Mensch-Computer Schnittstellen durch den Gebrauch von Algorithmen aus der Computergraphik, Videoanalyse und Sprachtechnologie zu schaffen, Interaktionsformen in Bezug auf Embodiment analysieren, Anwendungsbereiche verstehen und Systeme in Anwendungsbereichen wie z. B. Computerspiele, mobile Assistenzsysteme und anderen Anwendungsdomänen der Digitalen Medien entwickeln.

Qualitätssicherung

Systemakkreditiert

Förderungsmöglichkeiten

BildungsscheckWeiterbildungsstipendium

Standorte und kooperierende Hochschulen

Standorte

Bremen

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Jörg Kastens - Akademie für Weiterbildung

Mitarbeiter:in

0421 21861617jkastens@uni-bremen.de