Master-(Blended-Learning) of Evaluation (MABLE)

Logo der Hochschule Universität des Saarlandes

Übersicht

Studiengang
Master
keine Angabe
Universität des Saarlandes
Saarbrücken
WS: abgelaufen
Englisch
6.000,00 €
BerufsbegleitendFernstudium
4 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Soziales
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenEvaluation im Gesundheitswesen, Evaluation von sozialen Dienstleistungen, Evaluation von Wirtschaftspolitik, Evaluation im Bildungsbereich, Evaluation in der Entwicklungszusammenarbeit

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 6.000,00 Euro (4 Semester à 1.500,00 Euro).
1. bis 4. Fachsemester 1.500 Euro ab 6. Fachsemester 450 Euro (Gilt für in den Studiengang eingeschriebene Studierende ab dem Wintersemester 2024/25)

Lehr- und Lernformate

BerufsbegleitendFernstudium
0 %
0 %
Angebotsdauer4 Semester

Fristen und Termine

Vorlesungszeit

Zulassungssemester: nur WintersemesterVorlesungszeit: abgelaufen

Bewerbungsfristen

Deutsche und Bildungsinländer - Studienanfänger

Bitte beachten Sie, dass für Masterstudiengänge abweichende Fristen gelten können siehe : www.uni-saarland.de/studium/bewerbung/master.html

Deutsche und Bildungsinländer - höhere Fachsemester

Bitte beachten Sie, dass für Masterstudiengänge abweichende Fristen gelten können siehe : www.uni-saarland.de/studium/bewerbung/master.html

International Studierende aus der EU

Bitte beachten Sie, dass für Masterstudiengänge abweichende Fristen gelten können siehe : www.uni-saarland.de/studium/bewerbung/master.html

International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

Bitte beachten Sie, dass für Masterstudiengänge abweichende Fristen gelten können siehe : www.uni-saarland.de/studium/bewerbung/master.html

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Eine Zulassung ist ausschließlich mit erstem berufsqualifizierendem Hochschulabschluss und praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/Bakkalaureus
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse
12 Monate Berufserfahrung
Voraussetzung für den Zugang ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss sowie qualifizierte berufspraktische Erfahrungen von in der Regel nicht unter einem Jahr. Es müssen Statistik und Methodenkenntnisse im Umfang von insgesamt 20 CP nachgewiesen werden. Darüber hinaus müssen Englischkenntnisse (Niveau B1 GER) nachgewiesen werden. Zugang können auch Bewerber erhalten, die über keinen ersten Hochschulabschluss verfügen, wenn sie eine Hochschulzugangsberechtigung gemäß § 77 Abs. 2 SHSG besitzen, eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung, Statistik- und Methodenkenntnisse und deren empirische Anwendung sowie wissenschaftliches Arbeiten und Englischkenntnisse (Niveau B1 GER) in einer Eignungsprüfung nachweisen können.

Zu erwerbende Kompetenzen

Das Studium bereitet einerseits auf die wissenschaftliche Bearbeitung von Evaluationsfragestellungen vor, andererseits aber auch auf gutachterliche Tätigkeiten sowie auf die Auftragsvergabe und Steuerung von Evaluationen. Zugleich werden Kernkompetenzen vermittelt, die auf Aufgaben im Zusammenhang mit Monitoring, Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung Projekt- und Programmmanagement vorbereiten und damit breite Tätigkeitsfelder eröffnen.

Standorte und kooperierende Hochschulen

Saarbrücken

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots
Die Saar-Universität zählt zu den forschungsstärksten unter den mittelgroßen Hochschulen. Im breiten Fächerspektrum gibt es viele interdisziplinäre Angebote und attraktive internationale Studiengänge.
Prof. Dr. Manfred Schmitt
Präsident der Universität des Saarlandes
Foto: Eine Gruppe Studierender sitzt auf einer Treppe vor dem Campusgebäude der Universität des Saarlandes