Produktionsoptimierung

Logo der Hochschule Westsächsische Hochschule

Übersicht

Studiengang
Master
keine Angabe
Westsächsische Hochschule Zwickau
Zwickau
SoSe: bis WS: bis
Deutsch
5.550,00 €
Berufsbegleitend
6 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Produktionstechnik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Technik
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenKostenmanagement, Umwelt und Recycling, Energieeffizienz, Wertschöpfungsoptimierung, Fertigungsverfahren, Prozessabläufe und Materialfluss

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 5.550,00 Euro (6 Semester à 925,00 Euro).
studiengangspezifische Angaben
Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Berufsbegleitend
0 %
0 %
Der Master-Studiengang Produktionsoptimierung richtet sich an Fach- und Führungskräfte im Produktionsmanagement sowie an Potenzialträger, die ihre Zukunft auf diesem Gebiet sehen.
Angebotsdauer6 Semester

Fristen und Termine

Vorlesungszeit: bis
Einführungswoche für Erstsemster (Propädeutische Tage): 25.9. - 29.9. Prüfungszeitraum: 31.01.- 25.2.

Bewerbungsfristen

Deutsche und Bildungsinländer - Studienanfänger

bis

Bei freien Plätzen ist auch eine Bewerbung nach dieser Frist möglich.

Deutsche und Bildungsinländer - höhere Fachsemester

bei Hochschule erfragen

International Studierende aus der EU

bei Hochschule erfragen (International Office)

International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

bei Hochschule erfragen (International Office)

Zugang und Zulassung

Sommer- und Wintersemester

Eine Zulassung ist ausschließlich mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomDiplom (FH)
Gilt auch für die als gleichwertig anerkannten Abschlüsse
1.) Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften (inkl. Wirtschaftsingenieurwesen) mit mind. 210 ECTS-Punkten (Bewerber mit 180 ECTS-Punkten können dies in einem Vorsemester ausgleichen) 2.) Eine qualifizierte berufspraktische Erfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr 3.) Sprachkenntnisse für Nicht-Muttersprachler: Deutsch B2, Englisch B1

Zu erwerbende Kompetenzen

Sich selbständig in ein komplexes betriebliches Optimierungs-Problem einzuarbeiten und dies entsprechend wissenschaftlicher Vorgehensweisen zu lösen; wissenschaftliche und ingenieurtechnische Methoden und Erkenntnisse zur Optimierung der Produktion anzuwenden;

Anerkennung hochschulisch erbrachter Leistungen

Bei Fragen zur Anerkennung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechperson(en) bzw. Kontaktstelle(n)

Anrechnung außerhochschulisch erbrachter Leistungen

Keine Angabe

Individuelle Anrechnung

Individuelle Anrechnung

Pauschale Anrechnung

Pauschale Anrechnung

Standorte und kooperierende Hochschulen

Zwickau

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Dezernat Studienangelegenheiten
0375 536-1184studieren@fh-zwickau.deKornmarkt 1
08056 Zwickau
Internetseite
Daniel Bonitz - Dezernat Studienangelegenheiten
Mitarbeiter
0375 536-1161studieren@fh-zwickau.de
Christina Schelcher - Dezernat Studienangelegenheiten
Mitarbeiter
0375 536-1184studieren@fh-zwickau.de
Link IconWebseite des Angebots
Das Studium an der WHZ ist fachlich exzellent und auf einen starken Praxisbezug ausgerichtet. Ein hervorragendes Betreuungsverhältnis und die engen Verbindungen zur Industrie machen es besonders attraktiv.
Prof. Dr.-Ing. Stephan Kassel
Rektor der Westsächsischen Hochschule Zwickau
Foto: Blick auf den Campus der Westsächsischen Hochschule Zwickau