CAD Weiterbildung

Karrierepläne konstruieren.


Welche CAD-Weiterbildungen gibt es?

Wer mit einer CAD-Konstrukteur-Weiterbildung seine Zukunft ausgestalten möchte, hat hierzu viele Möglichkeiten auf Hochschulniveau. Dank einer Reihe unterschiedlicher CAD-Weiterbildungen an privaten und staatlichen Hochschulen ist die Auswahl an Bildungsformaten für angehende Konstrukteure groß.

Insbesondere digitale Fernstudiengänge erfreuen sich hier einer immer größeren Beliebtheit. Mit einem leistungsstarken Rechner zu Hause ausgerüstet, lassen sich auf diese Weise auch berufsbegleitend wertvolle Zusatzqualifikationen im CAD-Bereich erwerben.

Zum Beispiel, wenn es um Baupläne geht. Neben Lehrinhalten zum konventionellen Bauzeichnen per Hand werden hier insbesondere die computerbasierten Techniken vermittelt – von der Normung über die Einzelteil- und Detaildarstellung. Andere Weiterbildungen in CAD fokussieren auf die Produktentwicklung, zeigen Funktionen und Möglichkeiten verschiedener Simulationstools oder Schnittstellen auf.

Wo auch immer Sie Ihren Fokus in einer CAD-Weiterbildung setzen möchten: Finden Sie den für Sie passenden Hochschulkurs bei hoch & weit:

Foto: Gruppe diskutierender Menschen

Fördermittel für Ihre Weiterbildung

Für Fortbildungsmaßnahmen im Bereich Computer Added Design (CAD) stehen möglicherweise Fördermittel von Bund oder Ländern bereit. Einen Überblick und weiterführende Links zu Förderprogrammen bietet Ihnen hoch & weit.


An wen richten sich Weiterbildungen im Bereich CAD?

Eine Weiterbildung zum CAD-Konstrukteur eignet sich insbesondere für Weiterbildungsinteressierte aus dem technischen und bautechnischen Bereich. Wer beispielsweise als Kenner der Baubranche einen geeigneten Quereinstieg in den Bereich Bauzeichnen sucht, ist bei Zertifikatskursen und den zum Teil digitalen Studienmodellen deutscher Hochschulen an einer guten Adresse. In der Lage zu sein, Baupläne selber zu zeichnen, kann darüber hinaus auch für Mitarbeiter:innen von Immobilienbüros interessant sein – immer dann, wenn Exposés gestaltet werden.

Auf wen zielen CAD-Konstrukteur-Weiterbildungen zusätzlich ab? Vor allem Ingenieur:innen und Techniker:innen jeder Berufssparte zählen zu weiteren wichtigen Zielgruppen dieser Bildungsinhalte. Zu guter Letzt nutzen auch Studienanfänger:innen technischer Studiengänge CAD Weiterbildungen, um sich die Ausgestaltung ihrer Studienarbeiten maßgeblich zu erleichtern.

Foto: Gruppe mit Graduierten

Von der Weiterbildung zum Hochschulabschluss

Welche Abschlüsse Sie am Ende Ihrer hochschulischen Weiterbildung in Händen halten können, erklärt Ihnen hoch & weit. 

Mehr erfahren


Perspektiven einer CAD-Weiterbildung

Mit einer CAD Konstrukteur Weiterbildung an einer deutschen Hochschule erwerben Sie Zusatzqualifikationen auf gehobenem Niveau. Ein Hochschulzertifikat als Nachweis einer CAD-Weiterbildung kann Ihnen dabei Türen öffnen, die vorher fest verschlossen schienen.

Ausschlaggebend hierfür sind Ihre neuen Fähigkeiten: Technische Zeichnungen nicht nur mühelos interpretieren zu können, sondern Simulation und Konstruktion auch selber für komplexe Produkte durchführen zu können: Das ist es, was eine Weiterbildung in CAD Ihnen vermittelt. Und damit machen Sie auf dem Arbeitsmarkt eine gute Figur.

Gleiches gilt auch für die Baubranche, wo Ihnen eine CAD Weiterbildung hilft, gute Einstiegsmöglichkeiten als Bauzeichner:in zu finden. Auch Baufachkräfte, die ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen wollen, können mit einer Weiterbildung zum CAD Konstrukteur einen Schritt auf der Karriereleiter anpeilen.

Foto: Gruppe lächelnder Menschen

Mehr Tipps & Tricks zu Weiterbildungen

Guter Rat ist naheliegend: Im Magazin-Bereich von hoch & weit geben wir viele nützliche Tipps, die ideale Weiterbildung zu gestalten, zu finanzieren oder zu finden. Entdecken Sie noch mehr Wissenswertes zu Fragen, die Weiterbildungsinteressierte rund um das hochschulische Angebot immer wieder stellen. Oder oft gar nicht bedenken.

Magazin