Weiterbildung Ernährung

Für Leib und Wohl sowie Karrierechancen sorgen.


Welche Weiterbildung im Bereich Ernährung gibt es?

Ernährungsbewusstsein gewinnt in unserer Gesellschaft eine immer bedeutendere Rolle. Berufe in diesem Segment müssen sich mit Weiterbildungen auf dem aktuellen Stand halten, denn gerade in den letzten Jahren haben sich Trends und Erkenntnisse so stark verändert, dass man leicht den Anschluss verpassen kann.

Weiterbildungen im Bereich Ernährung unterstützen die Teilnehmer:innen dabei, Fachwissen aufzubauen, das Menschen dabei begleitet, zu ausgewogenen Ernährungs- und Essgewohnheiten zurückzufinden. Zertifikatskurse bieten umfangreiches Wissen über die Herkunft der Nahrung, die Zusammensetzung unserer Ernährungskette, der in Lebensmitteln enthaltenen Stoffe und der Wirkung von Essgewohnheiten auf unseren Körper und Geist.

Sich zu spezialisieren ist im Bereich der Ernährung sinnvoll, denn dann profitiert man von einem besonders differenzierten Angebot an Weiterbildungen. Von der Fachberatung für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen bis hin zur Ernährungsberatung für Erwachsene im Hinblick auf Sport, Diäten oder Erkrankungen gibt es breite Auswahl an Fortbildungsmöglichkeiten, die dezidiertes Wissen vermitteln.

Weiterbildungen im Bereich der Ernährung sind vielseitig und umfassend. Die große Bandbreite der bei hoch & weit gelisteten Studien- und Kursangeboten belegt es:

Foto: Gruppe diskutierender Menschen

Fördermittel für Ihre Weiterbildung

Für Fortbildungsmaßnahmen im Bereich Ernährung stehen möglicherweise Fördermittel von Bund oder Ländern bereit. Einen Überblick und weiterführende Links zu Förderprogrammen bietet Ihnen hoch & weit.


An wen richten sich Ernährung-Weiterbildungen?


Gut ausgebildete Expert:innen für gesunde Ernährung, Diätvarianten und Ernährungsformen sind in der heutigen Welt gefragter denn je. Diesem Trend trägt eine Weiterbildung im Bereich Ernährung Rechnung. Wer im Gesundheitswesen oder für einen Wellness-Anbieter arbeitet, kann mit einer Fortbildung Wissenslücken schließen und auf dem aktuellen Stand bleiben. Gleiches gilt für Heilpraktiker:innen oder Ökotropholog:innen – letzteren gibt eine Weiterbildung im Bereich Ernährung die Möglichkeit, sich auf ein Fachgebiet spezialisieren.

Übrigens: Wer keine allgemeine Hochschul- oder Fachhochschulreife besitzt, kann in vielen Fällen sich auch dank beruflicher Erfahrung für eine wissenschaftliche Weiterbildung qualifizieren. Berufsbegleitende Studiengänge in Ernährungswissenschaften bzw. Ökotrophologie sind also möglich. Lassen Sie sich hierfür vorab beraten.

Foto: Graduierte lächeln in die Kamera

Von der Weiterbildung zum Hochschulabschluss

Welche Abschlüsse Sie am Ende Ihrer hochschulischen Weiterbildung in Händen halten können, erklärt Ihnen hoch & weit.

 

Mehr erfahren


Perspektiven einer Weiterbildung Ernährung


Wenn man sich beruflich auf ein Thema spezialisieren möchte, öffnet die Ernährungs-Weiterbildung viele Türen. Derzeit liegen Zertifikatskurse als Ernährungsberater:in für Trendthemen wie vegetarische und vegane Kost besonders hoch im Kurs. Auch zertifizierte Diätberater:innen haben derzeit Konjunktur.

Grundsätzlich lässt sich feststellen: Der Abschluss einer Weiterbildung im Bereich Ernährung öffnet Ihnen viele Türen.  Sie können unter anderem in Schulen, Kitas oder Kindergärten, in Fitness-, Sport- oder Wellnesseinrichtungen, in Krankenhäusern oder auch in der Nahrungsmittelindustrie arbeiten. Mit einem Hochschulzertifikat in der Tasche haben sie zudem größeren Spielraum bei Gehaltsverhandlungen oder wenn höhere Positionen in einem Unternehmen vergeben werden.

Und ganz zum Schluss hat das Wissen einer Weiterbildung im Bereich Ernährung noch einen weiteren Effekt. Wer das Erlernte in den eigenen, bewussten und gesunden Lebensstil einfließen lässt, wird zu einem positiven Vorbild für seine Klient:innen.

Foto: Gruppe lächelnder Menschen

Mehr Tipps & Tricks zu Weiterbildungen

Guter Rat ist naheliegend: Im Magazin-Bereich von hoch & weit geben wir viele nützliche Tipps, die ideale Weiterbildung zu gestalten, zu finanzieren oder zu finden. Entdecken Sie noch mehr Wissenswertes zu Fragen, die Weiterbildungsinteressierte rund um das hochschulische Angebot immer wieder stellen. Oder oft gar nicht bedenken.

Magazin