Weiterbildung Journalismus & Kommunikation

Damit Sie immer was zu sagen haben! Mission Erfolgsstory.


Welche Weiterbildung gibt es im Bereich Journalismus & Kommunikation? 

Kommunikation hat viele Gesichter. Und damit einhergehend eine Reihe an Kompetenzfeldern, die durch eine Weiterbildung in Journalismus & Kommunikation gestärkt werden können. Ganz gleich, ob es um moderne Skills von Journalist:innen geht oder um das Handwerk in der Unternehmenskommunikation. Hochschulen in ganz Deutschland bieten ein breites Portfolio an Weiterbildungen, Zertifikaten, KursenZertifikatskursen und Seminaren an.Studienmöglichkeiten an.

Wie schreibt man für Social Media? Wie können journalistische Inhalte mit der Handykamera erstellt werden? Oder: Welche Art der Krisenkommunikation ist angemessen, wenn der Shitstorm über ein Unternehmen hereinbricht? Weiterbildungen im Bereich Journalismus & Kommunikation bieten behandeln Fragestellungen wie diese. Und geben praktische Tipps zu elementaren Techniken wie Storytelling die Möglichkeit, theoretische Kommunikationsgrundlagen zu vertiefen, professionelle Argumentations- und Verhandlungsstrategien zu erlernen und rhetorische Fähigkeiten zu verbessern. Weitere Kompetenzen sind beispielsweise die Unternehmenskommunikation, die Krisenkommunikation und das Storytelling im Marketing oder Corporate Language.

Über hoch & weit finden Sie zahlreiche Angebote deutscher Hochschulen, die Weiterbildungen im Bereich Journalismus & Kommunikation anbieten - angepasst an Ihre Wünsche, Fähigkeiten und Fertigkeiten.  

Foto: Gruppe diskutierender Menschen

Fördermittel für Ihre Weiterbildung

Für Fortbildungsmaßnahmen im Bereich Journalismus & Kommunikation stehen möglicherweise Fördermittel von Bund oder Ländern bereit. Einen Überblick und weiterführende Links zu Förderprogrammen bietet Ihnen hoch & weit.


Journalismus, Kommunikation und Weiterbildung: An wen richten sich die Angebote?

Die Weiterbildungen im Bereich Journalismus & Kommunikation richten sich grundsätzlich an Weiterbildungsinteressierte aus eben diesen beiden Berufsbereichen. Zum einen also an Nachwuchsjournalist:innen, Redakteur:innen und freie Mitarbeiter:innen aus Massenmedien und Web. Zum anderen an Fach- und Führungskräfte aus der Unternehmenskommunikation.

Auch Quereinsteiger:innen finden in den hochschulischen Weiterbildungsangeboten zu Journalismus & Kommunikation Lehrinhalte, die einen beruflichen Einstieg in diese Bereiche erleichtern. Apropos Erleichterung: Diese ist auch in den Zulassungsvoraussetzungen vieler Weiterbildungsangebote zu erwarten –
regelmäßig weder ein höherer Hochschulabschluss noch Abitur Voraussetzung. Es gibt jedoch einige Weiterbildungsangebote, die mindestens einen Bachelorabschluss verlangen.

Foto: Gruppe mit Graduierten

Von der Weiterbildung zum Hochschulabschluss

Welche Abschlüsse Sie am Ende Ihrer hochschulischen Weiterbildung in Händen halten können, erklärt Ihnen hoch & weit. 

Mehr erfahren


Die Perspektiven einer Weiterbildung im Bereich Journalismus & Kommunikation

Die richtige Art der Kommunikation ist in einer medial überfrachteten Welt ein wesentlicher Unterscheidungsfaktor. Weiterbildungen in Journalismus & Kommunikation statten Sie darum mit Kompetenzen aus, die auf dem Arbeitsmarkt stark gefragt sind.

Ob es das souveräne Beherrschen moderner digitaler Kommunikationskanäle ist, oder die Fähigkeit einen Sachverhalt spannend zu inszenieren: Den Kampf um Aufmerksamkeit und Verständnis kann nur gewinnen, wer sein Handwerk gelernt hat. Genau das vermitteln Ihnen hochschulische Weiterbildungen mit hohem Praxisbezug.

Welche Stories sie auch erzählen möchten, über was oder für wen Sie auch sprechen wollen – ein Hochschulzertifikat in der Tasche gibt Ihnen die Sicherheit, Ihre Pläne mit profundem Wissen in die Tat umzusetzen.

Foto: Gruppe lächelnder Menschen

Mehr Tipps & Tricks zu Weiterbildungen

Guter Rat ist naheliegend: Im Magazin-Bereich von hoch & weit geben wir viele nützliche Tipps, die ideale Weiterbildung zu gestalten, zu finanzieren oder zu finden. Entdecken Sie noch mehr Wissenswertes zu Fragen, die Weiterbildungsinteressierte rund um das hochschulische Angebot immer wieder stellen. Oder oft gar nicht bedenken.

Magazin