Weiterbildung Veterinärmedizin

Tierisch gut vorbereitet.


Welche Weiterbildung in der Veterinärmedizin gibt es?

Was für Tiere gilt, gilt auch für Weiterbildung in der Veterinärmedizin: Es gibt sie in kleiner und großer Form. Deutschlands Hochschulen bieten Ihnen dabei beide Ausprägungen. So finden sich mehrwöchige Seminarreihen zur Fütterung und Aufzucht von Pferden ebenso wie umfangreiche Zertifikatskurse, die betriebswirtschaftliche Komponenten speziell für Tierarztpraxen oder -kliniken in den Mittelpunkt rücken.

Zum oft beschworenen Herz für Tiere kann auf diese Weise noch jede Menge Wissen hinzugefügt werden. Welche Weiterbildung in der Veterinärmedizin für Sie interessant sein könnte, beantworten die Suchergebnisse bei hoch & weit. Denn wir haben für Sie schon einmal Weiterbildungsangebote in diesem Bereich zusammengestellt:

Foto: Gruppe diskutierender Menschen

Fördermittel für Ihre Weiterbildung

Für Fortbildungsmaßnahmen in der Veterinärmedizin stehen möglicherweise Fördermittel von Bund oder Ländern bereit. Einen Überblick und weiterführende Links zu Förderprogrammen bietet Ihnen hoch & weit.


An wen richtet sich eine Weiterbildung in der Veterinärmedizin?

Vom kompletten Studium bis zum Kurzzeit-Seminar: So unterschiedlich die Weiterbildungen in der Veterinärmedizin sind, so unterschiedlich sind auch die Zielgruppen.

Monothematische Zertifikatskurse rund um einen Aspekt von Tierpflege oder -zucht richten sich dabei auch ganz allgemein an Interessierte, ohne das hierfür zum Beispiel das Abitur notwendig ist. Andere hochschulische Angebote setzen Berufserfahrung in einer Tierarztpraxis oder Tierarztklinik voraus.

Wer sich für eine spezifische Fortbildung im Bereich der Veterinärmedizin entscheidet, sollte Interesse an naturwissenschaftlich-medizinischen Vorgängen haben und sich einer Sache bewusst sein: Eine hohe emotionale und psychische Belastbarkeit ist für den Umgang mit Mensch und Tier eine unerlässliche Voraussetzung.

Foto: Gruppe mit lächelnden Graduierten

Von der Weiterbildung zum Hochschulabschluss

Welche Abschlüsse Sie am Ende einer hochschulischen Weiterbildung in Händen halten können und welcher Aufwand für unterschiedliche wissenschaftliche Niveaustufen Mindestvoraussetzung ist, erklärt Ihnen hoch & weit.

Mehr erfahren


Perspektiven einer Weiterbildung im Bereich Veterinärmedizin

Eine Weiterbildung in der Veterinärmedizin kann wichtige Wissenslücken schließen. Geht es zum Beispiel darum, aus einer Tierarztpraxis eine profitable Tierarztpraxis zu machen, verleihen entsprechende Weiterbildungen mit wirtschaftlichen Lehrinhalten das nötige Rüstzeug. Einsatzmöglichkeiten für das erworbene Wissens finden sich dabei in einer Fülle von veterinärmedizinischen Adressen: Tierarztpraxis, Nutztierpraxis, Pferdeklinik oder Kleintierklinik sind nur vier Beispiele von vielen.

Doch auch Karrierewege im öffentlichen Dienst sind denkbar, wie etwa in Veterinär- oder Landesuntersuchungsämtern. Gut ausgebildete Spezialist:innen werden darüber hinaus auch in der Industrie und der freien Wirtschaft geschätzt – zum Beispiel, wenn es um Tierernährung oder Beratungstätigkeiten geht. 

Foto: Gruppe lächelnder Menschen

Mehr Tipps & Tricks zu Weiterbildungen

Guter Rat ist naheliegend: Im Magazin-Bereich von hoch & weit geben wir viele nützliche Tipps, die ideale Weiterbildung zu gestalten, zu finanzieren oder zu finden. Entdecken Sie noch mehr Wissenswertes zu Fragen, die Weiterbildungsinteressierte rund um das hochschulische Angebot immer wieder stellen. Oder oft gar nicht bedenken.

Magazin