Foto: Man mit Tablet im Gang schaut lächelnd in die Kamera

Arbeitsplatz sichern mit Weiterbildung

Weiterbildung schafft Perspektiven.

Die Arbeitswelt verändert sich in einem rasanten Tempo und stellt Arbeitnehmer:innen immer wieder vor neue Herausforderungen. Da ist es nicht verwunderlich, wenn viele Angst vor Arbeitslosigkeit haben. Eine passende Weiterbildung trägt dazu bei, den Arbeitsplatz zu sichern.


Keine Angst vor Jobverlust und Arbeitslosigkeit

Digitalisierung, Transformationsprozesse, demografischer Wandel: Unsere Arbeitswelt verändert sich rasant. Früher war die Berufswahl und auch der berufliche Werdegang einfacher: Nach der Schule ging es in eine Ausbildung oder in ein (berufsorientiertes) Studium, der erlernte Beruf wurde dann bis zur Rente ausgeübt.
Vor allem: Das einmal erlernte Wissen konnte über viele Jahre angewandt werden und änderte sich nur langsam. Doch diese Zeiten sind vorbei.

Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel, um mit diesen Veränderungen umzugehen – und den eigenen Arbeitsplatz langfristig zu sichern beziehungsweise auch neue berufliche Perspektiven zu entwickeln, etwa nach einer beruflichen Auszeit oder nach einer längeren Elternzeit.

Auch wer aktuell unzufrieden im Job ist, sei es aufgrund von Überforderung oder auch Unterforderung, kann durch eine gezielte Weiterbildung neue Weichen für die Karriere stellen. Mit jeder Weiterbildung erwerben Sie Qualifikationen und aktuelles Wissen, dass Ihnen hilft, mit den Veränderungen der Jobwelt mitzuhalten und sich für Ihr Unternehmen bzw. den Arbeitsmarkt attraktiv zu halten. Eine Weiterbildung kann Sie vor Jobverlust und Arbeitslosigkeit schützen oder auch Ihren Wiedereinstieg nach einer Auszeit oder Elternzeit optimal vorbereiten.



Gute Gründe für eine Weiterbildung

  • Angst vor Jobverlust bekämpfen

    Finanzielle Sorgen und die Angst vor Kündigung und Jobverlust setzen viele Arbeitnehmer:innen zusätzlich unter Druck. Und gerade dann leiden häufig Motivation, Kreativität und die Belastbarkeit im Job. Durchbrechen Sie den Teufelskreis mit einer passenden Weiterbildung für neues Wissen und Selbstbewusstsein.

  • Überforderung begegnen

    Egal, ob Sie sich im aktuellen Job eher fachlich überfordert oder von Ihren Aufgaben unterfordert fühlen: Eine passende Weiterbildung kann Ihnen helfen, wichtige Schlüsselkompetenzen und neues Wissen zu erlangen, um für die Anforderungen des Berufsalltags besser gewappnet zu sein. 

  • Neue Zufriedenheit im Beruf

    Wer unglücklich und unzufrieden mit seiner aktuellen Stelle ist, verliert nicht nur den Spaß an seinem Beruf, sondern kann auf Dauer auch körperlich und psychisch krank werden. Um sich beruflich neu zu orientieren, sei es im eigenen oder bei einem neuen Unternehmen, ist eine Weiterbildung ein gutes Sprungbrett.

  • Wiedereinstieg vorbereiten

    Wer längere Zeit eine berufliche Auszeit nehmen musste, ganz gleich ob wegen Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Elternzeit, braucht eine gute Vorbereitung, um bei der Jobsuche zu punkten. Eine frisch absolvierte Weiterbildung kann ein perfekter Türöffner ins Vorstellungsgespräch sein.

  • Wiedereinstieg nach Elternzeit

    Mit der Familiengründung beginnt für viele Paare ein neuer Lebensabschnitt. Häufig tritt die Karriereplanung erst einmal in den Hintergrund. Halten Sie auch während der Babypause Kontakt zum Unternehmen und besprechen Sie frühzeitig, wie und in welcher Form Sie sich einen Wiedereinstieg vorstellen können.


Weiterbildung für mehr berufliche Sicherheit

Ich konnte den Zertifikatskurs komplett neben meiner Vollzeitbeschäftigung erledigen.

Herr Jansen

Absolvent eines Zertifikatskurses für Einrichtungsleitung
hoch & weit - Einrichtungsleiter Herr Jansen bei seiner Arbeit

Weiterbildung sichert langfristig Ihren Arbeitsplatz


In vielen Branchen fehlt es an gut ausgebildeten Fachkräften, nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels und der fortschreitendenden Digitalisierung der Arbeitswelt. Immer schnellere Innovationszyklen stellen Unternehmen und Arbeitnehmer:innen, aber auch Arbeitnehmer:innen ständig vor neue Herausforderungen, sie sorgen aber auch für neue Chancen. Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten der Kommunikation – das hat nicht zuletzt die Pandemie gezeigt – macht die Industrie effizienter und nimmt Menschen mühsame Handarbeit ab. Wer in dieser Arbeitswelt von morgen mithalten will, muss sich beständig weiterbilden. Das gilt für akademische ebenso wie nichtakademische Berufe.

Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung machen Sie sich fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft und bleiben bzw. machen sich zu einer begehrten Fachkraft und verbessern Ihre Aufstiegschancen. Wer mit seiner aktuellen beruflichen Situation unzufrieden ist, kann sich mit einer passenden Fortbildung den Weg in eine neue Branche oder einen ganz neuen Beruf ebnen. Schaffen Sie sich mit einer beruflichen Weiterbildung langfristig neue berufliche Perspektiven! 


Jetzt die passende Weiterbildung auf hoch & weit finden!


Wir haben zwei Suchen vorbereitet, mit denen Sie zahlreiche Weiterbildungsangebote an Hochschulen finden, die Ihnen helfen, Ihren Arbeitsplatz zu sichern oder den Wiedereinstieg nach einer beruflichen Auszeit oder Elternzeit vorzubereiten.


Probieren Sie es doch einfach mal aus und grenzen das Suchergebnis auf die gewünschte Branche, Region oder andere Kriterien ein. Sicher gibt es hochschulische Angebote, die zu Ihren ganz persönlichen Bedarfen passen.

Foto: Frauenhand am Notebook mit geöffneter hoch & weit Seite
Foto: Frauenhand am Notebook mit geöffneter hoch & weit Seite
Foto: Frauenhand am Notebook mit geöffneter hoch & weit Seite
0 / 1


  • Foto: Gruppe mit Graduierten

    Infos zu Abschlüssen

    CAS, DBS, MBA: In der Welt der wissenschaftlichen Weiterbildung wimmelt es nur so vor Abkürzungen. Hinterher ist man immer schlauer. Aber mit welchen Abschlüssen oder auf welchem wissenschaftlichen Niveau?

    Jetzt informieren
  • Förderung & Finanzierung

    Eine Investition in Weiterbildung macht sich auf jeden Fall bezahlt - beruflich und privat. Neues zu lernen ist spannend, hält geistig fit und führt beruflich langfristig zu einem höheren Einkommen.

    Zunächst einmal kostet Weiterbildung aber Geld, das gerade in jungen Jahren eher knapp ist. Welche Möglichkeiten der Finanzierung und staatlichen Förderung es gibt, erfahren Sie bei uns.

    Jetzt informieren
  • Foto: Studierende sitzen an Tischen vor ihrem Laptop on einer Bibliothek

    Studieren ohne Abitur mit Berufserfahrung

    Eine erfolgreiche Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung eröffnen vielen Menschen die Chance auf ein Studium ohne Abitur. Welche Studiengänge das sind, erfahren Sie beim Hochschulkompass.

    Jetzt informieren



Foto: Mehrere Personen sitzen in einer Reihe, wovon sich die ersten beiden direkt ansehen.

Zeitmanagement

Professionelles Zeitmanagement ist im digitalen Zeitalter wichtiger denn je. Berufsbegleitend oder als junge Eltern eine Weiterbildung zu absolvieren, ist in der Praxis oft eine echte Herausforderung. Wir haben Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihr Zeitmanagement optimieren.

Jetzt mehr erfahren