Systemische Therapie/Familientherapie

Logo der Hochschule Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Übersicht

Weiterbildungsangebot mit Prüfung
Zertifikat
Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen - Catholic University of Applied Sciences
Köln
bis
Deutsch
3.400,00 €
Berufsbegleitender KursBlockkurs
18 Monate
Icon für die Wissensgruppe Gesellschaft & SozialesIcon für die Wissensgruppe Gesundheit & Pflege

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Psychologie
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Pflege
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenKlinische Störungsbilder und Psychosomatik aus systemischer Sicht, Systemische Paartherapie, Multiproblematische Spezialthemen, Neurowissenschaftliche Befunde für die familientherapeutische Praxis, Selbsterfahrung zur Therapeutenpersönlichkeit: Ressourcen, Störungsbilder und Wachstum, Tod, Suizid, lebensbedrohliche Dimensionen, Systemische Therapie mit Paaren in unterschiedlichen Lebensformen und Lebensaltern, Supervision

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 3.400,00 Euro.

Darin enthalten sind die Kursgebühren sowie die Supervisionsstunden. Die Verpflegungs- und Übernachtungskosten in externen Häusern gehen zu Lasten der Teilnehmer_innen. Es fallen weiterhin Zertifizierungsgebühren in Höhe von 150,00 Euro an.

Symbol für Kostenübersicht Link Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Berufsbegleitender KursBlockkurs
Seminare (Asynchron, Synchron, Präsenz)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.

Teilnahmevoraussetzung ist u.a. der Abschluss der Weiterbildung "Systemische Beratung/Familienberatung"

Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte aus sozialen und pflegerischen Berufen, die die Weiterbildung „Systemische Beratung/Familienberatung" an der katho oder anderen Instituten absolviert haben, die nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) zertifiziert sind.

Angebotsdauer18 Monate

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Die Weiterbildung ist gestartet.

Anmeldefrist

bis

Anmeldung für den in 2024 startenden Durchlauf

Spätere Angebotszeiträume

bis

Die Termine sind in Planung

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss und Praktische Erfahrung

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusAbschluss der Weiterbildung "Systemische Beratung" der katho oder anderer Institute nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF)
2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Psycho-Soziales

Zu erwerbende Kompetenzen

Für Fachkräfte aus sozialen und pflegerischen Berufen, die mit Systemen arbeiten, sind fundierte Kenntnisse der Grundlagen und Methoden der Systemischen Beratung eine wertvolle Ergänzung der Grundqualifikation. Dieses Aufbauprogramm vertieft den therapeutischen Fokus – insbesondere in der systemischen Falldiagnostik – und orientiert sich an den Standards der Deutschen Gesellschaft für Systemische Beratung und Therapie (DGSF).

Qualitätssicherung

hochschulinterne Verfahren

Zertifizierung durch andere Einrichtungen

Systemische_r (Familien)-Therapeut_in (DGSF)

Förderungsmöglichkeiten

Bildungsscheck

Standorte und kooperierende Hochschulen

Köln

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Weiterbildung
0221 7757-326weiterbildung@katho-nrw.deWörthstr. 10
50668 Köln
Internetseite
Gabriele Hohlbaum - Weiterbildung
Mitarbeiter:in
g.hohlbaum@katho-nrw.de
Sabine Schinke
s.schinke@katho-nrw.de
Link IconWebseite des Angebots
Die katho ist eine weltoffene und vielfältige Hochschule – und das liegt in erster Linie an den Menschen, die hier lehren, arbeiten und studieren. Sie verbindet eine gemeinsame Idee: Menschen zu stärken!
Prof. Dr. Hans Hobelsberger
Rektor der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho)
Imagefilm der Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen