Interkulturelle Mediation

Logo der Hochschule Universität Heidelberg

Übersicht

Weiterbildungsangebot ohne Prüfung
ohne Abschluss, ggf. mit Teilnahmebescheinigung
Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Heidelberg
abgelaufen
Deutsch
450,00 €
Wochenendkurs
2 Tage

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Moderation, Mediation
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Konfliktmanagement
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Teamführung
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Mitarbeiter:innenführung
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Soziales
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 450,00 Euro.

Lehr- und Lernformate

Wochenendkurs
Das Seminar wendet sich an Personen, die beruflich mit Konflikten im interkulturellen Umfeld befasst sind. Willkommen sind sowohl - Mediator*innen, die kulturelle Sehweisen in ihr Handeln integrieren möchten als auch - Hochschulabsolvent*innen, die bereits über Berufserfahrung im interkulturellen Kontext verfügen und ihre Konfliktlösungskompetenz in diesem Feld professionalisieren wollen.
Angebotsdauer2 Tage
Workload15 Stunden

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

abgelaufen

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Eine Zulassung ist ausschließlich mit Hochschulzugangsberechtigung und praktischer Erfahrung möglich.

Bei mehreren Hochschulzugangsberechtigungen genügt es in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung vorweisen zu können.

vergleichbare schulische Hochschulzugangsberechtigung
2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Konfliktlösung im beruflichen Umfeld und mit interkulturellem Kontext
Mediationsausbildung und/oder Berufserfahrung im interkulturellen Kontext

Zu erwerbende Kompetenzen

Kultur als Sehweise ist komplex und für die Konfliktarbeit lohnend. Insbesondere in mediativen Verfahren werden Unterschiede produktiv gemacht, interkulturelle Kontexte lösungsorientiert eingebunden. Der Workshop macht mit verschiedenen wichtigen Begriffen, Tools und Ebenen interkultureller Mediation vertraut und gibt anhand von Reflexionshilfen, Handlungsoptionen und Beispielen für die Mediationsarbeit praxisorientierte Antworten.

Qualitätssicherung

Systemakkreditiert

Förderungsmöglichkeiten

BildungsscheckBZG BW

Standorte und kooperierende Hochschulen

Heidelberg

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

heiSKILLS - Kompetenz- und Sprachenzentrum Abt. Wissenschaftliche Weiterbildung
06221 54-15521wisswb@uni-hd.deBergheimer Str. 58A
69115 Heidelberg
Petra Nellen - heiSKILLS - Kompetenz- und Sprachenzentrum Abt. Wissenschaftliche Weiterbildung
Mitarbeiter
06221 54-15526petra.nellen@uni-heidelberg.de
Link IconWebseite des Angebots
Die Universität Heidelberg – weltoffen, vielfältig, der Zukunft zugewandt. Wir stehen für exzellente Grundlagenforschung, forschungsorientierte Lehre und Transfer unserer Erkenntnisse in die Gesellschaft.
Prof. Dr. Frauke Melchior
Rektorin der Universität Heidelberg
Foto: Blick auf die Alte und Neue Universität Heidelberg.