Präventionsmanagement - Kompetenzen für soziale Interventionen

Logo der Hochschule TU Chemnitz

Übersicht

Studiengang
Master
keine Angabe
Technische Universität Chemnitz
Chemnitz
SoSe: keine AngabeWS: keine Angabe
Deutsch
10.210,00 €
BerufsbegleitendFernstudium
4 Semester

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Pädagogik
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Psychologie
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesellschaft, Soziales
mehr...
Gesundheitsförderung
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Gesundheit, Pflege
mehr...
Konfliktmanagement
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Moderation, Mediation
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Projektmanagement
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenjuristische und verwaltungsbezogene Grundlagen der multidisziplinären Präventionsarbeit, Kriminalprävention, Diagnostik: systematische Erhebung von Merkmalen und Prozessen, Teilhabe-Diskriminierung, Toleranz-Extremismus, Systemisches Arbeiten und Führungsaufgaben in multidisziplinären Teams, Sozialpsychologische Grundlagen der Prävention in den Anwendungsfeldern Kooperation-Konflikt, Konfliktlösung, Diagnostische Grundlagen präventiven Handelns, Planung und Evaluation von Interventionen, Kooperation mit Partnerorganisationen

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 10.210,00 Euro (4 Semester à 2.552,50 Euro).
Die Gebühren fallen in 4 gleichmäßigen Raten von 2.490,- Euro an. Prüfungsgebühr: 250 EUR/ gesamt

Lehr- und Lernformate

BerufsbegleitendFernstudium
0 %
0 %
Der Studiengang richtet sich an MitarbeiterInnen in Städten und Gemeinden, die mit den vielfältigen Formen der kommunalen Arbeit befasst sind, an Personen aus allen Organisationen, die zur Gestaltung der kommunalen sozialen Arbeit beitragen, so z. B. Ministerien und Behörden in Bund und Land. Der Studiengang ist ebenfalls relevant für MitarbeiterInnen aus den in der sozialen Arbeit tätigen Verbänden und Organisationen, so z. B. Arbeiterwohlfahrt, Diakonie, Caritas, Paritätischer Wohlfahrtsverband sowie aus allen freien Trägern und kirchlichen Trägern in den Kommunen.
Angebotsdauer4 Semester

Fristen und Termine

Zugang und Zulassung

nur Wintersemester

Eine Zulassung ist ausschließlich mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss möglich.

Bei mehreren ersten Hochschulabschlüssen reicht es in der Regel einen der genannten Hochschulabschlüsse vorweisen zu können.

Bachelor/BakkalaureusDiplomMaster/MagisterMasteralle Studienrichtungen

Zu erwerbende Kompetenzen

Wir befähigen Sie zur konkreten lokalen Arbeit vor Ort. Dies betrifft so verschiedene Arbeitsfelder wie die Kinder-, Jugend- und Familienarbeit, alle Formen der Kriminalprävention und schafft die Voraussetzungen für Berufskarrieren in der öffentlichen Verwaltung, Kommunen, Wohlfahrtsorganisationen und deren Dachverbänden sowie zahlreichen Trägern. Die Multiprofessionalität der Studierenden sowie der Wissenschafts-Praxistransfer sind besondere Alleinstellungsmerkmale des Studiengangs.

Standorte und kooperierende Hochschulen

Chemnitz

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Link IconWebseite des Angebots
Die TU Chemnitz kombiniert Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Mathematik mit Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. An den Schnittstellen entstehen einzigartige Studienangebote.
Prof. Dr. Gerd Strohmeier
Rektor der Technischen Universität Chemnitz
Foto: Blick auf das Portal des Hauptgebäudes der Technischen Universität Chemnitz