Weiterbildung im Bauwesen 

Auf neue Kompetenzen bauen.


Fortbildung im Bauwesen ­hat viele Facetten

Es kann ein berufsbegleitendes Studium sein oder „nur“ ein Onlinekurs. Weiterbildungsangebote im Bauwesen sind so vielfältig wie Bauwerke, die jeden Tag neu entstehen.

Sie richten sich an Menschen, die für die Planung, Errichtung, Instandhaltung sowie Sanierung solcher Bauwerke verantwortlich sind. Hinter jedem Haus, jeder Brücke, jedem Verkehrsweg oder jedem Bürogebäude gibt es wirtschaftliche, ökologische, rechtliche oder gesellschaftliche Aspekte des Bauens. Diese werden in Kursen, Seminaren und Studiengängen eingehend betrachtet. Hierzu zählen etwa die Bereiche Architektur, Bauwesen, Bauplanung und technisches Zeichnen. 

In welchem Bereich im Bauwesen möchten Sie sich weiterbilden?



Voraussetzungen für eine Fortbildung im Bauwesen

Die Teilnahme an einer Bauwesen Weiterbildung ist nicht immer daran gekoppelt, ein bestimmtes Studium abgeschlossen zu haben oder einer bestimmten Berufsgruppe angehören zu müssen. Auch für Quereinsteiger:innen, beispielsweise aus der Öffentlichen Verwaltung oder aus der Immobilienwirtschaft, ergeben sich so potenzielle neue Chancen. Hier können Weiterbildungsangebote eine Spezialisierung ermöglichen, ohne dass zwingend technisches Vorwissen benötigt wird.

Dennoch: Ein Großteil der Weiterbildungen richtet sich an Architekt:innen, Bauingenieur:innen, Projektmanager:innen, Bausachverständige sowie Handwerker:innen, die zum Beispiel für Bauunternehmen, Planungsbüros oder in Behörden und öffentlichen Institutionen tätig sind. Auch für verwandte Berufsgruppen aus Gebäudesystemtechnik, Metallbautechnik oder Vermessungstechnik sind spezialisierte Fortbildungen konzipiert.

Foto: Gruppe diskutierender Menschen

Fördergelder für Weiterbildungen im Bauwesen

Wenn es um die finanziellen Eckpfeiler Ihrer Fortbildung in der Bauindustrie geht, können Bund und Länder gegebenenfalls mit verschiedenen Förderprogrammen unterstützen. hoch & weit gibt Ihnen hierzu einen Überblick.


Was gibt es für Weiterbildungen im Bauwesen?

Von A wie Asphalt bis Z wie Ziegel: Das Angebot an Weiterbildungskursen, Seminaren oder anderen Bildungsformaten erstreckt sich über die unterschiedlichsten Bereiche. Es gibt beispielsweise zur Planung, Prüfung, Überwachung und Begutachtung verschiedener Gebäudetypen, zu baubetrieblichen Prozessen oder zur Arbeit mit unterschiedlichen Baumaterialien Weiterbildungen.

Auch in den Teilbereichen Baurecht oder Bauwirtschaft finden sich Möglichkeiten zur Weiterbildung und Spezialisierung. Fortbildungen in dieser Wissensgruppe beschäftigen sich unter anderem mit Themen des energieeffizienten und nachhaltigen Bauens, der energetischen Gebäudesanierung oder auch dem Zusammenspiel von Bau und Informationstechnik.

Häufig ergänzen sich einzelne Angebote untereinander: Für Architekt:innen beispielsweise gibt es berufsbegleitende Online-Weiterbildungen, die das nötige Handwerkszeug für die Praxis liefern und in den Bereich des technischen Zeichnens oder der Bauplanung hineinreichen.

In hoch & weit finden Sie eine Vielzahl von Weiterbildungsangeboten im Bauwesen:

Perspektiven einer Weiterbildung im Bauwesen

Kompetenzen auszubauen und gegebenenfalls Zertifikate im Bauwesen zu erwerben, zahlt sich aus – gerade in einer derart dynamischen Branche, die ständigen Veränderungen unterliegt.

Vergrößern Sie Ihren Geschäftserfolg, wenn Sie Konkurrenten rund um die Entwicklung neuer Bautechniken und Bauprodukte einen Schritt voraus sind. Werden Sie als Angestellte:r in der Baubranche zu einem Experten rund um aktuelle Regelungen und Richtlinien. Oder vergrößern Sie Ihre Job- und Karrierechancen, indem Sie mit Wissen zu technischen Ausstattungen, Energieeffizienz oder dem Schutz von Umwelt und Gesundheit zu einem gefragten Spezialisten im Bauwesen werden.

Foto: Gruppe lächelnder Menschen

Mehr Tipps & Tricks zu Weiterbildungen

Guter Rat ist naheliegend: In unserem Magazin geben wir viele nützliche Tipps, die ideale Weiterbildung zu gestalten, zu finanzieren oder zu finden. Entdecken Sie noch mehr Wissenswertes zu Fragen, die Weiterbildungsinteressierte rund um das hochschulische Angebot immer wieder stellen. Oder oft gar nicht bedenken.

Magazin