Labormanagement

Logo der Hochschule Hochschule Niederrhein

Übersicht

Microcredentials
Zertifikat
3
Hochschule Niederrhein
Krefeld
bis
Deutsch
1.990,00 €
Berufsbegleitender Kurs
3 Wochen

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Mitarbeiter:innenführung
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Projektmanagement
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Unternehmensführung
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...
Management, Organisation
Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenEinführung / Organisation, Labororganisation / Qualitätsmanagement, Führung, Kommunikation und Karriereplanung, Projektmanagement / Health, Safety and Environment, Finanzen und Budget, Wertschöpfungsketten und Marktmodell, Projektmanagement / Präsentationstechniken

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 1.990,00 Euro.
Teilnahmeentgelt: 1.990,00 € | Alumni (5% Rabatt) 1.890,00 € | Verpflegung inklusive
Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Berufsbegleitender Kurs
70 %
70 %
Blended Learning (Asynchron, Präsenz)
Information
  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.
Interaktiver Seminarcharakter mit vielfältigem Medieneinsatz (u.a. Planspiele, Videofeedback, Gruppenarbeitsphasen) und Begleitung durch Online-Lernplattform in den Selbstlern- und Prüfungsphasen.
Laborleitungen zu Beginn ihrer Karriere, angehende Laborleitungen sowie Mitarbeitende mit Führungsaufgaben in analytischen, chemischen und pharmazeutischen Laboratorien.
Angebotsdauer3 Wochen
Workload9 Tage

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Der Zertifikatskurs umfasst 7 Präsenztage. Der gesamte Arbeitsaufwand inklusive Selbstlernphasen beträgt etwa 75 Stunden, davon 56 h Präsenz. Der Zertifikatskurs umfasst 3 ECTS-Punkte. Termine: Di., 27.08.2024 | Mi., 28.08.2024 | Do., 29.08.2024 | Fr., 30.08.2024 Mo., 16.09.2024 | Di., 17.09.2024 | Mi., 18.09.2024 | jeweils 9 – 17 Uhr | jeweils 9 – 17 Uhr Zwischen den Präsenztagen liegen onlinegestützte Selbstlernphasen.

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Eine Zulassung ist ausschließlich mit praktischer Erfahrung möglich.

1 Jahr Berufserfahrung
Hochschulabschluss mit mindestens einjähriger Berufserfahrung oder anderweitiger berufsqualifizierender Abschluss mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung.

Zu erwerbende Kompetenzen

Mit erfolgreichem Abschluss des Kurses werden die Teilnehmenden in der Lage sein, zu verstehen, wie ein Laboratorium geführt wird / Mitarbeiter:innen in einem Laboratorium zu rekrutieren, zielgerichtet einzusetzen und ressourcenorientiert zu führen / Moderne Tools bei der fachlichen und personalen Führung einzusetzen / Den Workflow in einem Laboratorium zu managen / Budgetierungsprozesse zu verstehen / Projekte zu planen / Karrieren zu planen.

Qualitätssicherung

hochschulinterne Verfahren

Förderungsmöglichkeiten

Bildungsscheck

Standorte und kooperierende Hochschulen

Krefeld

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Zentrum für Weiterbildung
02151 822-1561weiterbildung@hs-niederrhein.deReinarzstraße 49
47805 Krefeld
Internetseite
Ulrike Schoppmeyer - Zentrum für Weiterbildung
Mitarbeiter
ulrike.schoppmeyer@hs-niederrhein.de
Link IconWebseite des Angebots
Mit einer zukunftsfähigen akademischen Ausbildung und einer problem- und transferorientierten Forschung schaffen wir die Grundlage, dass unsere Absolventinnen und Absolventen auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind.
Dr. Thomas Grünewald
Präsident der Hochschule Niederrhein
Foto: Gebäude der Hochschule Niederrhein