Strategische Kompetenz für Frauen in Aufsichtsräten

Logo der Hochschule Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Übersicht

Angebotstyp

Weiterbildungsangebot ohne Prüfung

Abschluss

ohne Abschluss, ggf. mit Teilnahmebescheinigung

ECTS-Punkte

Umrechnung in ECTS auf Antrag möglich

Hochschule

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Standort

Berlin

Nächster Angebotszeitraum

bis

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Gesamtkosten

4.850 €

Veranstaltungsformate

BlockkursBerufsbegleitender Kurs

Angebotsdauer

6 Module

Interessensprofil

Wissensgruppen

Icon für die Wissensgruppe Schlüsselkompetenzen & Soft SkillsIcon für die Wissensgruppe Wirtschaft & Management

Wissensgruppen und Schwerpunkte

Wissensgruppen und Wissensbereiche

Moderation, Mediation

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...

Unternehmensführung

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Schlüsselkompetenzen, Soft Skills
mehr...

Management, Organisation

Der Wissensbereich gehört zur Wissensgruppe: Wirtschaft, Management
mehr...

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsangebotes gehörenSpezifisches Aufsichtsratswissen kombiniert mit Coaching., Fundierte betriebswirtschaftliche, juristische und strategische Kenntnisse., Vorträge und Reflexionsfragen zur Erweiterung der strategisch-politischen Handlungskompetenz, Erarbeitung persönlicher Ziele u. eines individuellen Kompetenzprofils in Einzel/Gruppencoachings.

Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Weiterbildungsangebots belaufen sich auf 4.850 Euro.

Anmerkung zu den Gesamtkosten

In der Teilnahmegebühr enthalten sind Fachvorträge, Gruppen- und Einzelcoachings, Trainings, Tagesverpflegung, und Materialien. Anfallende Reise- und Übernachtungskosten sind von den Teilnehmerinnen selbst zu tragen.

Symbol für Kostenübersicht Link Kostenübersicht

Lehr- und Lernformate

Veranstaltungsformate

BlockkursBerufsbegleitender Kurs

Örtliche Flexibilität

40 %

Zeitliche Flexibilität

10 %
Coachings (Asynchron, Präsenz)Blended Learning (Synchron)Mentorings (Synchron)

Information

  • Asynchron: Bei einem asynchronen Konzept werden die Kursmaterialien (Texte, Präsentationen, Podcasts, Screencasts, Videos) zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können diese zu einem anderen Zeitpunkt abrufen bzw. bearbeiten.
  • Synchron: Bei einer synchron stattfindenden Veranstaltung sind Sie und Ihre Studierenden gleichzeitig in einem virtuellen Raum oder auf einer Plattform anwesend.
  • Präsenz: Bei einer Veranstaltung vom Typ 'Präsenz' ist die Teilnahme am Standort der weiterbildenden Hochschule erforderlich.

Anmerkung zu den Lehr- und Lernformaten

Das Programm startet zum Auftakt im Mai als Präsenz-Veranstaltung. Im Wechsel finden die Module jeweils in Präsenz bzw. virtuell statt.

Zielgruppen

Die Weiterbildung richtet sich an amtierende und potenzielle Mandatsträgerinnen in Aufsichtsräten und anderen Kontrollgremien.

Fristen und Termine

Angebotszeitraum

bis

Das berufsbegleitende Zertifikatsstudium läuft jährlich von September bis März. Es setzt sich aus sechs Modulen zusammen, die jeweils freitags ab 13.00 Uhr und samstags ganztägig bis 19.00 Uhr stattfinden.

Anmeldefrist

bis

Voraussetzungen (Zugang und Zulassung)

Keine

Zu erwerbende Kompetenzen

Die Weiterbildung bietet eine kompakte u. fundierte Qualifizierung, die effizient auf alle Aspekte der Aufsichtsrats- u. Gremienarbeit vorbereitet. Es werden drei Ebenen abgedeckt: 1. Fundiertes u. anwendungsbezogenes rechtliches und kaufmännisches Fachwissen 2. Erarbeitung persönlicher Ziele sowie eines individuellen Kompetenzprofils in Einzel- und Gruppencoachings 3. Entwicklung einer strategisch-politischen Handlungskompetenz zur wirksamen Positionierung in einem Leitungs- und Kontrollgremium

Standorte und kooperierende Hochschulen

Standorte

Berlin

Ansprechpersonen und Kontaktstellen

Berlin Professional School

bps-office@hwr-berlin.deBadensche Str. 52
10825 Berlin
Die HWR Berlin ist eine der internationalsten Hochschulen Deutschlands. Sie bildet in enger Kooperation mit den Arbeitgebern Management-Nachwuchs für Wirtschaft und Verwaltung aus und fördert Gründungen.

Prof. Dr. Andreas Zaby

Präsident der HWR Berlin
Foto: Außenansicht des Gebäudes der HWR Berlin